Nach Horror-Zusammenprall: So steht es um Christian Gentner vom VfB Stuttgart

Christian Gentner musste gegen Wolfsburg vom Platz getragen werden. Jetzt gab der VfB Stuttgart Auskunft über den Gesundheitszustand.

Kapitän Christian Gentner vom BundesligistenVfB Stuttgart hat bei einem Foulspiel von Wolfsburgs Torwart Koen Casteels am Samstag schwere Gesichtsverletzungen erlitten. Laut VfB-Mitteilung "ergaben ausführliche Untersuchungen, dass sich Christian Gentner den unteren und seitlichen Augenhöhlenboden, das Nasenbein sowie den Oberkiefer gebrochen hat". Der 32-Jährige werde in den kommenden Tagen operiert und danach "wieder vollkommen genesen können".

"Es ist eine sehr bittere Nachricht sowohl für ihn und seine Familie als auch für uns", sagte Sportvorstand Michael Reschke. "Die wichtigste Nachricht ist aber, dass er wieder vollständig gesund wird. Christian bekommt alle Zeit von uns, um vollständig fit zu werden. Anschließend freuen wir uns darauf, wenn wir unseren Kapitän wieder an Bord haben werden." 

Lesen Sie auch: Werders Max Kruse erfolgreich operiert

Gentner musste ins Krankenhaus eingeliefert werden, war aber nach Angaben des VfB ansprechbar. "Das war ein Schock für uns alle, die Minuten danach waren dramatisch. Wir stehen noch alle unter Schock und können uns nicht so über den Sieg freuen, wir sind noch alle bei unserem Captain", hatte Trainer Hannes Wolf gesagt.