Hornets-Star ersetzt Porzingis beim All-Star Game

Kemba Walker von den Charlotte Hornets ersetzt Kristaps Porzingis beim All-Star-Game

Das ursprüngliche Team von LeBron James für das NBA All-Star Game schrumpft mehr und mehr zusammen. Nach DeMarcus Cousins, John Wall und Kevin Love fällt nun auch Kristaps Porzingis aus. 

Porzingis hatte sich im Spiel der New York Knicks gegen die Milwaukee Bucks das Kreuzband gerissen. 

Für den Letten hat die NBA nun aber Ersatz gefunden. Point Guard Kemba Walker von den Charlotte Hornets springt für ihn ein. 

Der US-Amerikaner ist Topscorer seines Teams. Mit 22,6 Punkten und 5,8 Assists pro Spiel ist er eine absolute Bank. 

LeBron gegen Curry statt Osten gegen Westen

Bisher waren beim jährlichen Schaulaufen der NBA-Stars die besten Spieler der beiden Conferences gegeneinander angetreten.

Nachdem die Intensität der Duelle in den vergangenen Jahren immer mehr nachgelassen hatte, heißt es, um den Ehrgeiz der Stars anzustacheln, statt Ost gegen West nun Team LeBron gegen Team Curry.

Das NBA All-Star Game 2018 findet am Sonntag, den 18. Februar, in Los Angeles statt.

Alle Highlights aus der NBA gibt es wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Die Teams in der Übersicht

Team LeBron: LeBron James (Starter), Paul George (Starter), Anthony Davis (Starter), Kevin Durant (Starter), Kyrie Irving (Starter), LaMarcus Aldridge, Bradley Beal, Victor Oladipo, Kemba Walker, Andre Drummond, Russell Westbrook

Team Curry: Stephen Curry (Starter), Giannis Antetokounmpo (Starter), DeMar DeRozan (Starter), Joel Embiid (Starter), James Harden (Starter), Jimmy Butler, Draymond Green, Al Horford, Damian Lillard, Kyle Lowry, Klay Thompson, Karl-Anthony Towns

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)