Hoppla! Herzogin Kate fängt Gräfin Sophie auf

(Bild: Getty Images)

(Bild: Getty Images)

Wenn die berühmten Pferderennen in Ascot beginnen, dann sind die Royals nicht weit: Jahr für Jahr führen die Fashionistas des britischen Hochadels dort ihre neusten Looks vor. Wie stets war auch diesmal wieder Herzogin Kate (35) die ungekrönte Königin von Ascot. Die bezauberte dieses Jahr am Eröffnungstag des Pferderennens aber weniger mit ihrem traumhaften Look, als mit Geistesgegenwart und Natürlichkeit!

Denn als sie in der royalen Kutsche auf der legendären Rennbahn vor den Toren Londons eintraf, unterlief ihrer Mitfahrerin Gräfin Sophie von Wessex (52) ein kleines Malheur: Sie verlor beim Aufstehen das Gleichgewicht und wäre fast auf Herzogin Kate gestürzt. Die aber zeigte beste Reflexe und noch mehr Humor: Für einen kurzen Moment pfiffen die beiden Frauen auf die Etikette und gackerten, was das Zeug hält!

(Bild: Getty Images)

Wieder mal konnte sich Herzogin Kate bei dieser Gelegenheit mit ihrer frischen Art ein Plätzchen im Herzen ihrer Fans sichern – und so fiel gar nicht weiter auf, dass sie an diesem Tag einen kleinen Fashion-Fauxpas begangen hatte!

GALERIE: Die schönsten Casual-Looks von Herzogin Kate

Herzogin Kate 2017 in Alexander McQueen (links) und 2016 in Dolce & Gabbana (Bild: Getty Images)

Ihr weißes Spitzendress von Alexander McQueen unterschied sich nämlich nur in Nuancen von dem Dolce & Gabbana-Modell, in dem sie 2016 die Eröffnung der Rennwoche in Ascot besucht hatte. Immerhin aber wagte Kate eine kleine Weiterentwicklung ihres Looks: Sie reizte den überaus strengen Dresscode der Royal Ascot Days aus, indem sie dieses Jahr ein Outfit trug, das ihre Knie nur gerade eben so bedeckte.

Sehen Sie auch: OMG! So schräg kleidet sich Herzogin Kate in ihren 20ern