World Matchplay LIVE: Suljovic greift nach dem Titel

Mensur Suljovic reacts during his Third Round Match against Dimitri Van Den Bergh during the 2018 William Hill PDC World Darts Championships on Day Twelve at Alexandra Palace on December 28, 2017 in London, England. (Photo by Justin Setterfield/Getty Images)

Mensur Suljovic greift nach dem größten Erfolg in seiner Karriere. Der Österreicher fordert im Finale beim World Matchplay 2018 Gary Anderson (20 Uhr im LIVESTREAM und im LIVETICKER, nach dem U19-EM-Finale LIVE im TV auf SPORT1).

Nach dem Halbfinal-Sieg über Vorjahres-Finalist Peter Wright scheint für "The Gentle" nun sogar der ganz große Coup möglich zu sein. "Ich habe schon gewonnen. Ich habe mein Ziel erreicht. Alles was dazukommt, ist gut", gibt sich Suljovic zurückhaltend. Der 46-Jährige will aber "100 Prozent mein Bestes geben".

Gegen den "Flying Scotsman" wird dies auch nötig sein, um erstmals die "Phil Taylor Trophy" in die Höhe zu strecken. Denn Anderson überzeugte in seinem Halbfinale gegen den Favoritenschreck Jeffrey de Zwaan ebenfalls. Mit 16 180ern und einem Drei-Darts-Average von überragenden 106 Punkten ließ der Schotte keine Zweifel daran, dass er das World Matchplay zum ersten Mal gewinnen möchte.


Anderson hat Respekt vor Suljovic

Der Weltranglisten-Vierte nimmt das Endspiel jedoch nicht auf die leichte Schulter. "Ich habe Mensur zum Fressen gern und er ist ein Gentleman. Aber ich hasse es, gegen ihn zu spielen", gibt Anderson zu. "Jeffreys Stil liegt mir, aber ich habe in den letzten Wochen hart gekämpft. Ich glaube, dass ich gewinnen kann - egal ob ich schnell oder langsam spiele."

Die beiden Finalisten trafen bislang acht Mal aufeinander, wobei jeder jeweils vier Siege einfahren konnte. Beim letzten Aufeinandertreffen in der Premier League Ende März hatte Anderson knapp mit 7:5 die Nase vorne. Doch Suljovic weiß, wie er den Schotten in einem Finale vor TV-Kameras schlagen kann.

Gute Erinnerung an Finale gegen Anderson

Die Nummer sechs der Welt konnte im vergangenen Jahr das Endspiel der Champions League gegen Anderson für sich entscheiden. Es war zugleich der größte Erfolg in der Karriere des Österreichers. 

Mit einem erneuten Finalsieg über den Schotten beim nach der Weltmeisterschaft prestigeträchtigsten Turnier könnte Suljovic das noch überbieten. Nach den Siegen bei den Danish Darts Open und dem German Darts Masters in der Arena auf Schalke wäre es der dritte Erfolg im Jahr 2018.


Beim World Matchplay werden insgesamt 500.000 Pfund an Preisgeld ausgeschüttet. Der Gewinner erhält davon 115.000 Pfund. Erstmals trat mit Max Hopp 2018 auch ein Deutscher in Blackpool an. Der "Maximiser" verlor jedoch zum Auftakt gegen Ian White.

SPORT1 hat alle Informationen zum World Matchplay.

Wo findet das World Matchplay 2018 statt?

Das World Matchplay findet traditionell im englischen Blackpool statt. Im Hotel Winter Gardens im Emperess Ballrom. Dort steigt das Turnier seit 1994.

Wer nimmt am World Matchplay teil?

Die 32 Teilnehmer beim World Matchplay qualifizieren sich einerseits über die PDC Order of Merit, wo die Top 16 teilnahmeberechtigt ist. Außerdem können sich 16 weitere Spieler über die PDC Pro Tour Order of Merit für das Turnier qualifizieren. Durch gute Ergebnisse auf den European Tour Events kann man sich für das prestigeträchtige Event qualifizieren. Max Hopp qualifizierte sich durch seinen Sieg beim Event in Saarbrücken und weitere Erfolge auf der European Tour über die Pro-Tour-Rangliste das Turnier.

Der Spielplan des World Matchplay 2018 im Überblick:

Finale (best of 35 legs)

29. Juli (20.15 Uhr):

Mensur Suljovic - Gary Anderson

Halbfinale (best of 33 legs)

28. Juli:

Mensur Suljovic - Peter Wright 17:13
Jeffrey de Zwaan - Gary Anderson 12:17

Viertelfinale (best of 31 Legs)

27. Juli:

Mensur Suljovic - Darren Webster 16:10
Simon Whitlock - Peter Wright 16:5

26. Juli:

Jeffrey de Zwaan - Dave Chisnall 16:8
Joe Cullen - Gary Anderson 17:19

Finale (29. Juli, best of 35 Legs)

Mensur Suljovic/Peter Wright - Jeffrey de Zwaan/Gary Anderson

(Die SPORT1 Darts-App mit Livestreams, Liveticker und Spielerprofilen zum World Matchplay - jetzt für iOS, Android und Amazon herunterladen)

Achtelfinale (best of 21 Legs):

24. Juli:

Dave Chisnall - Michael Smith 11:8
Daryl Gurney - Joe Cullen 3:11
Jeffrey de Zwaan - Adrian Lewis 11:9
Gary Anderson - Raymond van Barneveld 11:9

25. Juli:

Simon Whitlock - James Wade 11:7
Mensur Suljovic - Ian White 11:8
Rob Cross - Darren Webster 8:11
Peter Wright - Kim Huybrechts 11:5

1. Runde (best of 19 Legs):

21. Juli:

Adrian Lewis - James Wilson 10:8
Dave Chisnall - Keegan Brown 10:4
Michael van Gerwen - Jeffrey de Zwaan 6:10
Michael Smith - Jonny Clayton 10:6

22. Juli:

Darren Webster - Steve Lennon 10:6
Ian White - Max Hopp 10:7
Gerwyn Price - Joe Cullen 3:10
Daryl Gurney - Steve West 12:10


Mensur Suljovic - Steve Beaton 10:6
Gary Anderson - Stephen Bunting 10:7
Rob Cross - Mervyn King 10:5
Raymond van Barneveld - Kyle Anderson 10:6

23. Juli:

Kim Huybrechts - John Henderson 13:12
Simon Whitlock - Richard North 10:2
James Wade - Jermaine Wattimena 12:10
Peter Wright - Jelle Klaasen 10:5

Wer überträgt das World Matchplay LIVE im TV?

SPORT1 überträgt täglich die Partien des World Matchplay LIVE im TV und im LIVESTREAM mit Kommentator Basti Schwele und Experte Gordon Shumway. Außerdem gibt es die Highlights jeder Partie als Video-Zusammenfassung auf SPORT1.de.