1 / 5

Wohnzimmer

Wir beginnen mit einem Vorher-Nachher-Vergleich des Wohnzimmers. Der eigentlich großzügige und mit natürlichem Licht verwöhnte Raum wirkte im leeren Zustand optisch kleiner und düsterer, wozu unter anderem die braune Holzdecke und die Rollos beitrugen. Unsere Expertin verpasste der Decke einen weißen Anstrich und ließ die große Fensterfront so offen wie möglich, damit das Potenzial des Raumes voll zur Geltung kommen konnte. Dazu ein paar moderne, reduzierte Möbel sowie einige ausgesuchte Accessoires – und schon kann man als Kaufinteressent sowohl die Dimensionen richtig einschätzen als auch eine Vorstellung davon bekommen, wie gemütlich man es sich hier machen kann.

Credits: homify / Unikat-home staging

Home Staging in einem leerstehenden Einfamilienhaus

Wer eine Immobilie verkaufen möchte, tut gut daran, sie im bestmöglichen Licht zu präsentieren, um möglichst viele potenzielle Käufer darauf aufmerksam zu machen. Beim Verkauf ist es extrem wichtig, von Anfang an einen bleibenden Eindruck beim Kaufinteressenten zu hinterlassen. Professionelle Home Stager wie unsere Expertin Katrin Mayer von Unikat-home staging können dabei helfen, die Vorzüge des Objekts ins rechte Licht zu rücken und somit das Kaufinteresse zu wecken und zu steigern. Wir zeigen euch anhand eines leerstehenden Einfamilienhauses, wie ihre Arbeit funktioniert.