Hoffenheims Mark Uth tendiert wohl zu Schalke-Wechsel

Schalke 04 hat seinen ersten Transfer für die kommende Saison bekanntgegeben. Mark Uth kommt ablösefrei von 1899 Hoffenheim.

Die TSG 1899 Hoffenheim wird im Sommer mit großer Wahrscheinlich Mark Uth verlieren. Den Torjäger zieht es offenbar zu Liga-Rivale FC Schalke 04.

Wie der kicker vermeldet, tendiert Uth derzeit dazu, seinen 2018 auslaufenden Vertrag in Sinsheim nicht zu verlängern. Dann würde es den 26-Jährige wohl zum FC Schalke 04 verschlagen, so der Bericht. Dies stimmt mit Berichten der Bild aus dem Dezember 2017 überein. 

Manager Alexander Rosen ist allerdings darum bemüht, Uth in Hoffenheim zu halten. Vor kurzem führte er an, dem Stürmer ein "außergewöhnliches Angebot" unterbreitet zu haben. Gleichwohl ist aber klar, dass die TSG finanziell nicht mit der Spitze der Bundesliga mithalten kann. 

Derweil könnte Hoffenheim bald einen Neuzugang vermelden - dies allerdings nur auf der Trainerbank. Dem kicker zufolge wird Alex Schmidt (bislang Trainer der U16 von RB Leipzig) die Nachfolge von Co-Trainer Alfred Schreuder antreten. Diesen zieht es in die Niederlande, wo er Co-Trainer bei Ajax Amsterdam wird.