Hoffenheim beschäftigt sich mit BVB-Youngster Felix Passlack

Ein Abschied von Jeremy Toljan steht wohl kurz bevor, darum beschäftigt sich Hoffenheim mit Felix Passlack als einen möglichen Nachfolger.

Die TSG 1899 Hoffenheim stellt sich offenbar bereits auf einen Abgang des umworbenen Jeremy Toljan ein und beschäftigt sich mit potentiellen Nachfolgern. Einer davon ist Medienberichten zufolge Borussia Dortmunds Felix Passlack.

Durch seine starke Vorsaison und überzeugende Leistungen bei der U21-Europameisterschaft im Sommer hat Toljan die Aufmerksamkeit internationaler Spitzenklubs auf sich gezogen. Auf eine Verlängerung des 2018 auslaufenden Vertrags konnte sich der 22-Jährige mit Hoffenheim bislang nicht einigen. Angeblich steht er einem Wechsel offen gegenüber.

Sollten die Kraichgauer noch eine Ablösesumme für den Rechtsverteidiger erhalten wollen, müssten sie ihn also spätestens im Winter verkaufen.

Nach Informationen der Bild hat Hoffenheim bei der Suche nach einem Nachfolger eine Auge auf Borussia Dortmunds Felix Passlack geworfen. Der U19-Nationalspieler gilt als großes Talent, hat immerhin schon 13 Bundesliga-, zwei Champions-League- und zwei Pokalspiele absolviert und wurde im Mai mit den A-Junioren des BVB Deutscher Meister. Darüber hinaus ist er auf beiden defensiven Außenbahnen einsetzbar.

Problematisch für Hoffenheim ist, dass der BVB Passlack aufgrund der Verletzungsmisere derzeit nicht abgeben möchte. Aufgrund der Verletzungen von Kapitän Marcel Schmelzer (Außenbahnteilriss) und Raphael Guerreiro (Knöchelbruch) ist Passlack neben Erik Durm aktuell die einzige Alternative für die Linksverteidiger-Position.