Hoffen auf Bayerns Torlaune: Die besten Wetten am 12. Spieltag

Die letzte Liga-Partie zwischen dem FC Bayern und dem FC Augsburg endete 6:0

Die Redaktion von Tipp-Weltmeister.com hat die Partien zwischen dem FC Bayern und dem FC Augsburg, Bayer Leverkusen gegen RB Leipzig und das Duell zwischen dem VfL Wolfsburg und dem SC Freiburg aus Sportwetten-Sicht genauer unter die Lupe genommen.

Dortmunds Krise ist Bayerns Chance

Die Dortmunder Misere hält weiter an: Beim Aufsteiger VfB Stuttgart verlor die Bosz-Elf mit 1:2. Die BVB-Krise ist die Chance für den FC Bayern. Mit einem heutigen Heimerfolg gegen den Tabellenzehnten aus Augsburg kann sich der Rekordmeister an der Tabellenspitze absetzen.

Bei weiteren drei Punkten würde der Vorsprung auf Dortmund auf satte neun Zähler anwachsen. Die Augsburger hatten beim letzten Auftritt in der Allianz Arena nichts zu melden – mit 0:6 wurde man auf die Heimreise geschickt. Mann des Spiels: Robert Lewandowski, der an insgesamt fünf Toren beteiligt war.

Die Gesamtbilanz spricht zusätzlich für den FCB: bei zwölf Duellen gab es zehn Siege sowie zwei Niederlagen. Vor eigenen Fans setzte man sich fünfmal durch und kassierte eine Pleite.

Hinzu kommt eine starke Torbilanz von 16:3. Ein deutlicher Heimerfolg der Bayern sollte in Betracht gezogen werden – für einen Heim-Tipp bei einem Handicap von 0:2 gibt es eine Verdopplung des ursprünglichen Einsatzes (Quote 2.00). Die Mannschaft von Jupp Heynckes müsste demnach mit drei Toren Vorsprung gewinnen. 

Bayer will erstmals gegen RB punkten

Leverkusen fordert RB Leipzig heraus. Ein Duell zwischen Rang neun sowie Platz zwei. Die Werkself konnte gegen den Vizemeister der vergangenen Saison noch keinen einzigen Punkt einfahren.

In den bisherigen zwei Duellen setzte es zwei Pleiten (0:1 und 2:3). Die Gäste aus Leipzig zeigen sich gegenwärtig in Top-Form: fünf der letzten sechs Liga-Spiele entschied man für sich.

Auswärts holte man in sechs Auftritten bislang drei Siege. Bayer Leverkusen ist zuhause dagegen noch ungeschlagen. Bei 13:5 Toren gab es bislang drei Siege sowie zwei Unentschieden – damit ist man vor eigenen Fans sogar stärker als der BVB. Wir gehen am 12. Spieltag von einer Premiere aus – die Gastgeber holen die ersten Punkte gegen die Bullen. Punktetrennung in Leverkusen zu einer Quote von 3.50. 

Top-Garantie im Norden

Noch nie endete in Wolfsburg die Begegnung zwischen dem VfL und dem SC Freiburg torlos. Bei 13 Duellen im Norden kamen bislang 37 Tore zusammen – das entspricht einem Tore-Durchschnitt von 2.8 pro Partie.

Für den Tipp auf mindestens drei Tore (Mehr als 2.5 Tore) bieten die Wettanbieter Quoten von 1.90 – bei zehn Euro Wetteinsatz gäbe es im Erfolgsfall 19 Euro zurück. Wer etwas mutiger agieren will, tippt auf mindestens vier Tore (Mehr als 3.5 Tore) und erhält im Erfolgsfall 30 Euro bei zehn Euro Einsatz zurück. 

Weitere Sportwetten-Tipps und Informationen finden sich auf www.tipp-weltmeister.com.