Hoden-Verletzung: Porno-Star leidet mit James

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Es gibt sicher härtere Sportarten als den Fußball.

American Football, Eishockey, praktisch jegliche Form von Kampfsport - alles Wettkämpfe, bei der die Athleten vor extreme Herausforderungen gestellt werden. Doch auch im Fußball muss man nicht selten mächtig auf die Zähne beißen.

So zum Beispiel, wenn man von einem Ball - welcher Fußballer kennt es nicht - maximal unglücklich getroffen im Schritt getroffen wird. Jüngstes Opfer einer solchen "Tragödie" ist offenbar James Rodríguez, der schon beim Spiel des FC Everton gegen den FC Liverpool am 17. Oktober einen empfindlichen Wirkungstreffer einstecken musste.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Wie unter anderem die Marca berichtet, zog er sich dabei sogar eine Verletzung am Hoden zu - der ehemalige Bayern- und Real-Spieler konnte in der Woche nach dem 2:2 gegen den englischen Meister demnach fast gar nicht trainieren. Bei der 0:2-Niederlage gegen den FC Southampton am vergangenen Sonntag spielte James zwar, wegen der Verletzung habe er aber nach wie vor große Probleme und Schmerzen gehabt.

Weil Trainer Carlo Ancelotti das Wechsel-Kontingent zuvor schon ausgeschöpft hatte, musste der sichtlich angeschlagene Kolumbianer sogar durchspielen.

Die schmerzhafte Odyssee des hochbegabten Spielmachers rief vor kurzem übrigens sogar Porno-Star Kendra Lust auf den Plan. Als talkSPORT von der anhaltenden Hoden-Verletzung des 29-Jährigen berichtete, schrieb die US-Amerikanerin bei Twitter: "Ouch. Hoffe, es geht dir gut."

Ob James beim nächsten Spiel mit Everton fit sein wird, ist noch nicht klar. Laut Ancelotti ist ein Einsatz gegen Newcastle United zumindest "nicht ausgeschlossen."