Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle: Dieser Souvenirartikel ist anders als die anderen

Seitdem die Verlobung von Prinz Harry und Meghan Markle feststeht, läuft die Produktion von Gedenkartikeln auf Hochtouren. Dabei kann auch mal etwas schiefgehen. (Bild: AP Photo/Matt Dunham)

Wenn Royals heiraten, zieren die Konterfeis des zukünftigen Brautpaars die Produkte in den Souvenirläden. Im Internet ist nun ein Teller aufgetaucht, der Meghan Markle mit einem anderen Briten zeigt.

Eine königliche Hochzeit ist ein seltenes Großereignis. Umso größer ist die Begeisterung unter Fans und Händlern, wenn sich im britischen Königshaus eine Verlobung anbahnt. Dabei geht es nicht nur um die Freude an den Feierlichkeiten, sondern auch ums Geschäftliche. Denn von Braut und Bräutigam gibt es alles, was das Sammlerherz begehrt: Angefangen bei Geschirr und Masken bis hin zu Bettwäsche.

Dabei können auch mal Fehler passieren, vor allem dann, wenn es schnell gehen muss. Auf dem Online-Marktplatz Etsy ist nun ein Teller aufgetaucht, auf dem vermeintlich die Gesichter von Meghan Markle und Prinz Harry zu sehen sind. Statt dem Konterfei des Prinzen ist dort aber das Gesicht von Singer-Songwriter Ed Sheeran zu sehen. Der ist zwar auch Brite, sieht Harry bis auf die roten Haare aber nicht besonders ähnlich.

Der frühere Koch von Queen Elizabeth, Darren McGrady, postete den kuriosen Fund auf Twitter:


„Ich liebe die ganzen #PrinzHarry und #MeghanMarkle #RoyaleHochzeit2018 Erinnerungsstücke. Aber manche Unternehmen sollten vorher etwas besser recherchieren.“

Auf Twitter preist der Anbieter das Produkt auch mit Harrys Lieblingsessen an: Der Teller eigne sich ideal zum Verzehr von Toast mit Marmite-Aufstrich, passe aber auch wunderbar als Wandschmuck. Der Verkäufer verspricht außerdem, dass der Teller den Stolz auf das „geschätzteste Paar unseres Landes“ zum Ausdruck bringe. Den Souvenirartikel gibt es für knapp 30 Euro.

Schon zur Hochzeit von Prinz William und Herzogin Catherine ließen einige Hersteller ihrer Produktionswut freien Lauf: Eine chinesische Firma bot auf ihrer Internetseite eine falsch gedruckte Erinnerungstasse an. Statt Prinz William war dessen Bruder Harry neben Kate auf dem Bild zu sehen. Besonders peinlich: Unter Harrys Bild stand der Name „Will“.

Die Tasse war kein offizielles Souvenir des Königshauses, wie die Firma selbst vermerkte. (Bild: Getty Images)