H&M warnt vor Fake-Gutscheinen

Nur weil H&M draufsteht, ist nicht zwingend H&M drin (Bild: ddpimages)

Manchmal klingen Gutschein- oder Gewinnaktionen einfach zu gut und zu verlockend. Aktuell verbreitet sich über WhatsApp ein angeblicher Gutschein für H&M – ein Fake, warnt die Modekette.

Kunden sollen angeblich 250 Euro bei H&M auf den Putz hauen können, wenn sie eine über WhatsApp verbreitete “Geschenkkarte“ an 15 Freunde weiterleiten und dem darin angegebenen Link folgen. Für die Betrüger dahinter ist das gleich doppelt praktisch: Die Nachricht verbreitet sich nach dem Schneeball-Prinzip munter weiter und der Link führt auf eine Seite, auf der die Nutzer selbst ihre Daten preisgeben.

Lesen Sie auch: Vorsicht, Betrug! Wer diesen Mahnbrief erhält, darf nicht bezahlen

Auf die haben es die Halunken abgesehen, denn damit lässt sich Geld machen. Und natürlich sind sie nicht im Besitz auch nur eines einzigen Gutscheins und keiner, der auf den Trick hereinfällt, wird je einen bekommen.

Via Facebook verbreitet H&M selbst eine Warnung und schreibt: “ACHTUNG, BETRUG! Aus gegebenen Anlass weisen wir erneut darauf hin, dass H&M keine Gewinnspiele mit Geschenkkarten über WhatsApp anbietet. H&M-Gewinnspiele gibt es nur auf unserer offiziellen Facebook-Seite: facebook.com/hmdeutschland.”

Wer die entsprechende Nachricht aufs Handy geschickt bekommt, sollte sie am besten gleich löschen und auf keinen Fall weiterleiten. Im Übrigen gilt: Weil sich Betrüger auch bei Facebook & Co. tummeln und im Namen großer Ketten angebliche Gewinnspiele bewerben, sollte man auf folgende Dinge achten: Seriöse Unternehmen sind immer mit einem Haken authentifiziert und achten sehr auf korrekte Rechtschreibung.