Historisches Match bei Snooker-WM

·Lesedauer: 1 Min.
Historisches Match bei Snooker-WM
Historisches Match bei Snooker-WM

Bitteres Aus für Mark Selby!

Bei der Snooker-Weltmeisterschaft war für den Titelverteidiger bereits im Achtelfinale Schluss. Er verlor mit 10:13 gegen den Chinesen Yan Bingtao.

Das Spiel verlief höchst dramatisch, nachdem sie bereits am Freitag tierischen Besuch hatten. So konnte der 38-Jährige einen 7:11-Rückstand auf 10:11 verkürzen. Das folgende 22. Frame war ein Duell, das in die Sport-Geschichte eingehen wird.

Unglaubliche 85 Minuten und 22 Sekunden dauerte der Durchgang - Rekord für ein Spiel im Crucible Theatre, in dem seit 1977 die WM ausgetragen wird.

Der Chinese behielt in diesem nervenaufreibenden Frame die Nerven und konnte aufs vorentscheidende 12:10 stellen.

Ronnie O‘Sullivan nun Favorit?

Er wirkte davon beflügelt, spielte danach Snooker auf höchstem Level. Ihm gelangen 113 Punkte, ein so genanntes Century, und damit machte er den Überraschungssieg perfekt.

Durch die Niederlage des Titelverteidigers hat der sechsfache Weltmeister Ronnie O‘Sullivan nun einen Konkurrenten weniger.

Er gewann sein Match gegen Mark Allen klar mit 13:4 und steht damit wie Bingtao im Viertelfinale. Beide könnten aber erst im Finale aufeinandertreffen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.