Historischer Erfolg fürs deutsche Team bei den Olympischen Spielen

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hält die Suspendierung Russlands aufrecht. Damit konnten die Athleten aus Russland bei der Schlussfeier der Olympischen Winterspiele in Pyoengchang nicht mit ihrer Landesfahne ins Olympiastadion einlaufen.

Zuvor kam es zu einem dramatischen Spiel zwischen dem russischen und deutschen Eishockey-Team. Deutschland unterlag den Olympischen Athleten aus Russland im Finale mit 3:4 nach Verlängerung.

Der Gewinn der olympischen Silbermedaille ist der größte Erfolg in der Geschichte des deutschen Eishockeys. Zur erfolgreichsten Teilnehmerin der Olympischen Winterspiele wurde die Norwegerin Martit Bjoergen gekürt. Die 37-Jährige Langläuferin gewann insgesamt 8 Goldmedaillen.