Historisch! Warner in Götzis eine Klasse für sich

·Lesedauer: 2 Min.
Historisch! Warner in Götzis eine Klasse für sich
Historisch! Warner in Götzis eine Klasse für sich

Was für ein Auftakt!

Beim Hypo-Meeting in Götzis gelingt Damian Warner der beste Start in einen Wettbewerb in der Geschichte des Zehnkampfs.

Nach zwei Disziplinen grüßt der Olympiadritte von 2016 mit überragenden 2.195 Punkten vom Platz an der Sonne. Sein kanadischer Landsmann Pierce Lepage (1.945) und der Schweizer Finley Gaio (1.944) liegen schon deutlich zurück.

Bereits bei den 100m zum Auftakt legte der 31-Jährige starke 10,14 Sekunden auf die Tartanbahn - und war damit nur zwei Hundertstel langsamer als bei der von ihm gehaltenen Weltbestleistung. Diesen Rekord über die 100m im Rahmen eines Zehnkampfs stellte er 2019 ebenfalls in Götzis auf.

Erlebe die Welt der SPORT1-Podcasts ab sofort auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Google Podcast, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar

Noch beeindruckender zeigte er sich aber beim Weitsprung. Gleich im ersten Versuch schockte er die Konkurrenz mit 8,28m. Damit übertraf er die bisherige Rekordmarke von Ashton Eaton. Der US-Amerikaner sprang 2012 bei den US Trials in Eugene (Oregon) 8,23m.

Warner bricht 20 Jahre alten Rekord in Götzis

Der bisherige Rekord in Götzis lag bei 8,11m. Diesen stellte der Tscheche Roman Sebrle bei seinem damaligen Zehnkampf-Weltrekord im Jahr 2001 auf. Sebrle war in diesem Jahr in Götzis anwesend und war live dabei, als sein 20 Jahre alter Rekord gebrochen wurde.

Warners Ergebnisse kommen nach einem wahren Achterbahnjahr des Kanadiers. Aufgrund von Corona-Maßnahmen konnte er nicht an seinem Stützpunkt an der University of Western Ontario trainieren. Da er auch nicht in die USA reisen konnte, bauten er und sein Team mit zahlreichen Freiwilligen eine Indoor-Trainingsanlage in der 66 Jahre alten und unbeheizten Farquharson Arena in London (Ontario).

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Sollte Warner seinen Lauf fortsetzen können und in Götzis triumphieren, wäre es insgesamt sein sechster Erfolg bei der als inoffiziellen Zehnkampf-Weltmeisterschaft geltenden Veranstaltungen. Damit wäre er Rekordsieger.