Historisch! Spurs-Oldie Ginobili auf Jordans Spuren

Manu Ginobili glänzte gegen Portland

Manu Ginobili erlebt bei den San Antonio Spurs seinen zweiten – oder dritten – Frühling.

Der Routinier schrieb bei der dramatischen 110:111-Niederlage der Spurs gegen die Portland Trail Blazers Geschichte (Spielplan und Ergebnisse der NBA).

Denn Ginobili erzielte von der Bank kommend 26 Punkte und verwandelte dabei sechs Dreier. Der Argentinier ist damit der erst fünfte Spieler der NBA-Historie, dem nach seinem 40. Geburtstag 25 Zähler oder mehr gelangen. Er steht in einer Reihe mit Michael Jordan, Kareem Abdul-Jabbar, Robert Parish und John Stockton (DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!).

Ginobili ist zudem der erste Akteur seit Michael Jordan 2002/03, der in back-to-back-Spielen mehr als 15 Punkte markiert. Noch eine dritte Statistik gefällig? Ginobili ist laut ESPN der erste und einzige NBA-Spieler mit mehreren 20-Punkte-Spielen von der Bank im Alter von 40 Jahren.

Am Freitag gegen die Suns war der Guard auf 21 Zähler gekommen.

SPORT1 überträgt regelmäßig Top-Spiele und Partien mit deutscher Beteiligung LIVE im TV auf SPORT1 US.

Portlands C.J. McCollum vermieste Ginobili aber den Abend. Der Shooting Guard erzielte sechs Sekunden vor dem Ende den Gamewinner. LaMarcus Aldridge (30 Punkte, 14 Rebounds) verpasste es anschließend, für die Spurs zu antworten.

Alle Highlights aus der NBA gibt es wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen