Deshalb ist Hinteregger jetzt auch bei Instagram

Christopher Michel
·Lesedauer: 2 Min.

Es dauerte bis ins Jahr 2019, als sich Martin Hinteregger von seinem Klapphandy verabschiedet und sich ein Smartphone zugelegt hat.

"Ich wusste oft von nichts, kam oft zu spät. Als ich am Monatsende meine Strafen sah, merkte ich, dass ein neues Handy günstiger wäre", begründete der Österreicher im kicker diese Entscheidung. Es hat gepasst zu dem 28-Jährigen, der ein etwas anderer Profi ist: Auf die Jagd gehen, Ziehharmonika spielen oder einen Hubschrauber lenken zählen zu seinen Hobbys. (SERVICE: Spielplan und Ergebnisse)

Hinteregger Publikumsliebling der Eintracht

Hinteregger hat sich nicht nur als guter Fußballer, sondern auch als besonderer Typ in die Herzen der Fans von Eintracht Frankfurt gespielt. Laute "Hinti"-Rufe hallten vor den Geisterspielen stets durch die Arena, wenn er zur Grätsche ansetzte und einen Zweikampf für sich entscheiden konnte.

Die Jungs vom hr-Video-Podcast FUSSBALL2000 widmeten ihm den Song "Hinti Army". Es ist eine spezielle Verbindung zwischen den Anhängern und dem gebürtigen Kärntner. (SERVICE: Tabelle der Bundesliga)

Und diese Beziehung hat Hinteregger nun auf eine neue Ebene gehievt. Der Abwehrmann eröffnete vor zwei Wochen einen Account auf der Online-Fotoplattform Instagram, dem User martin.hinteregger13 folgen inzwischen fast 21.000 Anhänger.

Hinteregger jetzt bei Instagram

Unter seinem wohl emotionalstem Bild, als ihn ein Fan nach seinem verschossenen Elfmeter im Europa-League-Halbfinale beim FC Chelsea in den Arm nahm und nach dem Ausscheiden tröstete, begründete Hinteregger diesen Schritt in die Welt der sozialen Netzwerke:

"2020 war und ist anders: Wegen Corona spielen wir in leeren Stadien und der mir so unendlich wichtige Kontakt zu euch, unseren Fans, fehlt. Jeden Tag! Deswegen habe ich mich jetzt doch dazu entschlossen, bei Instagram aktiv zu werden und wenigstens hier mit euch in den Austausch zu kommen."

Wohl kaum einem Profi sind die Anhänger so viel wert wie Hinteregger. Er gab zuletzt in einem Interview mit der Frankfurter Rundschau zu: "Mich trifft es am härtesten. Nicht umsonst hatte ich die beste Phase meiner Karriere in den letzten beiden Jahren hier bei der Eintracht."

Es ist daher kein Zufall, dass Hinteregger bei Instagram auf seinem Zettel neben dem Wunsch nach Gesundheit und Familie auch die Fans stehen hatte: "Ich wünsche mir, dass wir mit Eintracht Frankfurt in randvollen Stadien an das letzte Spiel anknüpfen und in der Bundesliga sowie im DFB-Pokal Gas geben."