Hillary Clinton überrascht TV-Zuschauer mit „Traumstimme“

Erobert Hillary Clinton jetzt die Charts? (Bild: Screenshot/YouTube/The Daily Show with Trevor Noah)

Das hätten ihr wohl selbst die glühendsten Fans nicht zugetraut. Die ehemalige US-Außenministerin Hillary Clinton überrascht in einem Musikvideo mit einer beeindruckenden Gesangsleistung. Hat die Satiresendung „The Daily Show“ da etwa ein verborgenes Talent entdeckt?

Schon der Beginn des Songs ist prägnant auf den Punkt gebracht: „2017 … Frauen.“ Die US-Satiresendung „The Daily Show with Trevor Noah“ wollte in ihrer Spezialausgabe zum Jahresende dieses Thema auf ganz besondere Weise würdigen. Die Komikerinnen Desi Lydic und Dulcé Sloan wurden verdonnert, ein Lied mit tiefschürfender politischer und gesellschaftlicher Botschaft aufzunehmen.

„Ich habe keine Sekunde gezögert“, sagt der Comedian Roy Wood Jr., der im Making-of-Video zum Clip den Musikproduzenten mimt. „Ich will Frauen unterstützen – wie der Bügel in einem BH.“ Lydic und Sloan verarbeiten in ihrem Song das zurückliegende Jahr aus Frauensicht. Los ging es selbstverständlich mit dem „Pussy Grabber mit dem furchtbaren Teint“, wie US-Präsident Donald Trump hier genannt wird. Frauen dürfen in Saudi-Arabien jetzt tatsächlich Auto fahren und Beyoncé hat Zwillinge bekommen. Das dynamische Duo würdigte auch den Erfolg des Superheldenfilms „Wonder Woman“ von Regisseurin Patty Jenkins („Wer hätte gedacht, dass man mit Brüsten Filme inszenieren kann?“) und die Aufdeckung von sexuellem Missbrauch und Vergewaltigungen in Hollywood.

Schließlich war der Stargast gefragt. Niemand Geringeres als Hillary Clinton machte sich im Studio daran, den Schluss des „Song for Women 2017“ einzuleiten. Die unterlegene Donald-Trump-Widersacherin stellte passend zu ihrer dramatischen Armbewegung eine beeindruckende Gesangsstimme zur Schau, die in jedem Gospelchor wunderbar aufgehoben wäre. Zu schön, um wahr zu sein? Entscheiden Sie selbst. Der Spaßfaktor ist aber in jedem Fall gegeben.