Highflyer Tomra Systems: Von wegen Flasche leer

Michel Doepke
1 / 2
Dividendenperle Veolia: Recycling-Geschäft brummt – Aktie mit massivem Kaufsignal

Deutschland gilt als Recyclingweltmeister und ist für viele Länder ein Vorbild. Seit 2003 heißt es: Plastikflaschen sammeln und zum Pfand­automaten bringen. Ein bewährtes System, das nun auch Großbritannien umsetzen will. Vor Kurzem gab es grünes Licht für einen Gesetzesentwurf auf der Insel. Einer der Top-Profiteure ist die norwegische Tomra Systems, die von den steigenden Recyclingquoten profitiert.

Anleger katapultierten die Aktie nach dem Bekanntwerden der britischen Initiative um satte zehn Prozent nach oben. Doch das Potenzial ist keineswegs erschöpft, im Gegenteil. Allein in Deutschland verkaufte Tomra im letzten Jahr knapp 3.000 Pfandautomaten. Zum Vergleich: In der „Boom-Phase“ 2006 konnte Tomra knapp 9.000 Maschinen liefern. Eine ähnliche Entwicklung ist nun in Großbritannien zu erwarten. Doch die Norweger haben nicht nur Europa im Fokus. Unfassbar großes Potenzial schlummert in China und den Schwellenländern. Die Auftragsbücher platzen bereits jetzt aus allen Nähten.

Mehr als Flaschen sammeln

Noch werfen die Sammelsysteme von Tomra gut die Hälfte des Konzernumsatzes ab. Durch gezielte Zukäufe und verbesserte Marktzugänge entwickelt sich aber das Geschäft mit Sortieranlagen noch dynamischer. Zu den Lösungen zählen unter anderem Anlagen zur Sortierung von Kleinfrüchten, aber auch Saatgut. Mit der Akquisition von BBC Technologies im Jahr 2018 verfügt Tomra laut eigenen Aussagen nun über das „umfassendste Portfolio für die Sortierung und Verpackung von Kleinfrüchten für große und kleine Packhäuser sowie für die wachsende Zahl von Distributionszentren für Umpack- und Frischeprodukte weltweit.“

Damit zielen die Norweger auf den Verbrauchertrend Superfoods ab, der massiv an Bedeutung gewinnt. Doch damit nicht genug: Eine Software namens Freshtracker soll in Zukunft ebenfalls ein Teil des Tomra-Portfolios werden. Damit lassen sich Produkte im Hinblick auf Herkunft und Eigenschaften zurückverfolgen. In Zeiten, wo stärker denn je auf vegane, vegetarische oder zuckerfreie Lebensmittel geachtet wird, eine sinnvolle Übernahme.

Bei Schwäche einsammeln

Die brillanten Aussichten quittieren Anleger mit stetig steigenden Notierungen und einer hohen Bewertung der Tomra-Aktie. Trotzdem verfügt das Papier durch das breite und erstklassige Portfolio über noch mehr Potenzial.

Hinweis: Dieser Artikel erschien bereits in der AKTIONÄR-Ausgabe 16/2018, welche Ihnen hier zum Download zur Verfügung steht.