„High School Musical“: Wassermassen zerstören Originalkulisse

Zac Efron wurde mit dem Film über Nacht bekannt. (Bild: ddp Images)

11 Jahre ist die Premiere des Films „High School Musical“ nun schon her – doch die echte High School hinter der Filmkulissen muss wegen starker Regenfälle nun renoviert werden. 

Mit dem Disney-Film “High School Musical” wurden Zac Efron, Vanessa Hudgens und Ashley Tisdale über Nacht zu Superstars. Als Kulisse diente der Produktion damals die East High School in Utah. Genau diese wurde jetzt stark beschädigt: Stundenlanger Regen in Salt Lake City im US-Bundesstaat Utah sorgte für zahlreiche Überschwemmungen, die  Häuser, viele Geschäfte und öffentliche Gebäude stark beschädigte. Dabei traf es auch die East High.

Die “High School Musical”-Schauspielerin Kaycee Stroh zeigte via Instagram-Posting, wie sehr die Wassermassen die East High eingenommen haben. Zu sehen sind die Sporthalle und die Cafeteria.

Dazu schrieb sie: „Ein trauriger Tag für die East High. Ein Sturm löste eine Flutwelle aus und es wird geschätzt, dass es schon jetzt Schäden in Höhe von zwei bis drei Millionen Dollar gibt! Der Keller ist komplett überflutet. Hier ist ein Bild von der Cafeteria. Im Moment versuchen sie, die berühmte Basketballhalle zu retten. Lasst uns die Daumen für unsere legendäre East High drücken!“

Auch in der Realität hatte die East High übrigens prominente Schüler: „Jackie Brown“-Schauspielerin Pam Grier und auch Roseanne Barr besuchten die Schule für mehrere Jahre.

Laut Kaycee Stroh soll sich der Schaden auf umgerechnet zwei Millionen Euro belaufen. Wann das Gebäude wieder für die Schüler bereit steht, ist derzeit noch nicht bekannt.