Heynckes schwärmt von Goretzka

Leon Goretzka ist beim FC Schalke wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen

Leon Goretzka ist wohl auf dem besten Weg, den FC Bayern im Sommer zu verstärken. Zwar haben sein Berater Jörg Neubauer und Schalke-Manager Christian Heidel bei SPORT1 eine endgültige Entscheidung bestritten, trotzdem könnte der Mittelfeldspieler bald in München sein Geld verdienen.

Ein Fürsprecher von Goretzka ist offenbar Jupp Heynckes, der Bayern-Trainer schwärmte vom Schalker. "Der Junge hat eine klasse Entwicklung genommen", lobte der 72-Jährige.

Doch Heynckes bremste vorzeitige Vollzugsmeldungen. "Da muss man abwarten. Wenn ich richtig gelesen habe, hat sein Manager geäußert, dass sie sich noch nicht entschieden haben", sagte Heynckes und merkte an: "Die Spanier sind da ja auch noch im Rennen. Aber das ist ein guter Junge, der gefällt mir."


Trotz des Lobes für den 22-Jährigen wollte Heynckes nicht öffentlich über seinen Rat bezüglich eines Goretzka-Transfers sprechen. "Was ich meine und was ich empfehle, das würde ich auch nicht gerne über die Medien machen", sagte der Bayern-Trainer.

Er ließ aber durchblicken, dass er sich mit seinem Co-Trainer schon über Goretzka unterhalten hat. "Peter Hermann kennt ihn ja, er hat ja auf Schalke gearbeitet. Das muss ein aufgeweckter, intelligenter Junge sein, der weiß schon genau, was für ihn das Beste ist. Deswegen sollte man da noch ein bisschen abwarten."