Heynckes' Abgang beschlossen? "Dinge sind alle geklärt"

Jupp Heynckes hat einen möglichen Abschied beim FC Bayern angedeutet

Bayern-Trainer Jupp Heynckes hat einen Abschied im Sommer angedeutet. 

Im Interview mit der Bild am Sonntag sagte Heynckes mit Blick auf seine Zukunft: "Die Dinge bei uns sind alle geklärt." Er gehe davon aus, "dass der FC Bayern im Sommer einen adäquaten Trainer bekommen" werde. 

Auffällig: Heynckes sagte "bekommen" und nicht etwa "haben". Die Äußerung legt nahe, dass die Münchner bereits einen Nachfolger für Heynckes gefunden haben.

Vogts weiß über Heynckes' Pläne Bescheid

Der 72-Jährige beharrte jedenfalls auf seinem bisherigen Standpunkt, wonach er dem Werben von Präsident Uli Hoeneß und Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge nicht nachgeben werde. "Es ist dazu alles gesagt", sagte der Coach zum wiederholten Male. 


Seinen langjährigen Vertrauten Berti Vogts hat Heynckes nach eigener Aussage bereits von seinen Zukunftsplänen unterrichtet: "Ja, der weiß Bescheid", sagte er.

Ein Grund, weshalb es Heynckes zurück ins Privatleben zieht, ist Ehefrau Iris. "Sie vermisst mich! Das ist doch ganz klar", sagte Heynckes. "Wir waren immer zusammen, ob in Madrid, in Bilbao, auf Teneiffa, in Lissabon. Das ist jetzt nicht so einfach. Wenn man abends ins leere Hotelzimmer kommt, das ist nicht lustig."

Seitdem ihr Mann wieder ins Bundesliga-Geschäft eingestiegen ist, hütet Iris Heynckes den heimischen Bauernhof in Schwalmtal in Nordrhein-Westfalen allein. Zusammen mit Schäferhund Cando, Heynckes' "special friend".

Entscheidet Cando über Heynckes' Zukunft?

Zu dem pflegt der Trainer ein inniges Verhältnis. Cando ist jetzt 13, ein stattliches Alter für einen Schäferhund. "Das ist nicht so einfach im Moment", sagte Heynckes mit ernster Miene. "Man weiß nicht, wie lange es noch geht. Einen neuen Hund, das könnte ich nicht. Cando ist ein Traum."

Gibt womöglich die Familie den entscheidenden Ausschlag, dass Heynckes' Rückkehr nach München zeitlich begrenzt bleibt? 

Trotz der offenen Worte scheint noch nicht gänzlich ausgeschlossen, dass Heynckes über den Sommer hinaus in München bleibt. 

Auf die Frage, wie der ideale Bayern-Trainer auszusehen habe, antwortete er: "Das weiß ich nicht, das entscheiden die Verantwortlichen. Im Moment sind sie sehr zufrieden. Beim FC Bayern muss man Erfolg haben, dann hat man auch den richtigen Trainer."

Sätze, die auch als Eigenwerbung verstanden werden können...