Schlechtestes Ergebnis: Deutschland erneut enttäuschend

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Schlechtestes Ergebnis: Deutschland erneut enttäuschend
Schlechtestes Ergebnis: Deutschland erneut enttäuschend

Janina Hettich und Roman Rees haben zum Abschluss des Biathlon-Weltcups im tschechischen Nove Mesto einen Podestplatz klar verpasst.

Das Duo kam im Single Mixed nach zwölf Nachladern auf Rang elf und stellte das schlechteste Ergebnis eines deutschen Teams im noch jungen Wettbewerb, der erstmals im Februar 2015 durchgeführt wurde, ein. Der Deutsche Skiverband (DSV) schaffte in dieser Disziplin in drei Saisonrennen nicht den Sprung aufs Podium.

Den Sieg sicherten sich überraschend die Schweden (0 Strafrunden+7 Nachlader) mit Sebastian Samuelsson und Linn Persson vor Norwegen (0+6). Samuelsson fing auf der Zielgerade noch den norwegischen Schlussläufer Sturla Holm Lägreid ab. Dritter wurde überraschend das Duo aus den USA (0+7) mit Susan Dunklee und Sean Doherty.

Das deutsche Team hatte einen Rückstand von 1:39,5 Minuten auf die siegreichen Schweden. Der eigentlich im deutschen Team für diesen Wettbewerb gesetzte Erik Lesser erhielt aufgrund der Fülle an Rennen eine Pause.

Nach dem letzten Teamwettbewerb der Saison geht es nun zum Weltcupfinale ins schwedische Östersund. Dort finden ab Freitag bei Frauen und Männern jeweils noch drei Einzelrennen statt.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst