Herzzerreißend: Sanitäter erfüllen todkranker Patientin letzten Wunsch

Herzzerreißend: Sanitäter erfüllen todkranker Patientin letzten Wunsch

Zwei Sanitäter in Queensland, Australien, haben mit einer einfühlsamen Tat einer todkranken Frau sehr viel Freude gemacht: Auf dem Weg zur Palliativstation des örtlichen Krankenhauses entschieden Graeme Cooper und Danielle Kellan spontan, ihre Patientin zum Strand zu fahren. Während der Fahrt hatte sie geäußert, wie gerne sie vor ihrem Tod noch einmal den Strand von Hervey Bay sehen würde.

Ohne zu zögern nahmen die beiden Rettungsassistenten einen Umweg und fuhren die Patientin auf ihrer Liege bis zum Strand, wo sie einen guten Blick bis zur Insel Fraser Island genießen konnte. In einer Spucktüte brachte Sanitäter Graeme Cooper sogar ein bisschen Meerwasser, damit die Frau ihren Arm hineinhalten konnte, berichtete er dem Sender ABC im Interview.

 

Auch Sanitäterin Danielle Kellan berichtete von dem besonderen Moment: "Ich fragte die Patientin, was sie gerade denken würde. Sie blickte auf Fraser Island und sagte 'Ich habe Frieden, alles ist gut so, wie es ist.'" Tatsächlich fuhr das Rettungsteam sogar noch ein zweites Mal mit der Dame an den Strand, nachdem sie zu ihrem Haus gerufen wurden.

Auf Facebook teilte der Queensland Ambulance Service ein bewegendes Foto der Szene, aufgenommen von Danielle. Der Beitrag wurde bereits über 22.000 Mal geteilt und sorgte im Netz für viel Zustimmung für die engagierten Sanitäter.