Herzogin Meghans Kinderbuch: Ihre neugeborene Tochter kommt auch schon darin vor

·Lesedauer: 1 Min.

Herzogin Meghan (39) freut sich nicht nur über die Geburt ihres zweiten Kindes mit Prinz Harry (36). Nur wenige Tage nach der Ankunft der kleinen Lilibet Diana kam endlich auch ihr erstes Buch in den Handel.

Herzogin Meghans Buchdebüt

'The Bench' (Die Bank) heißt Meghans erstes Kinderbuch, und neben einer rührenden Vater-Sohn-Geschichte, die an Harry und Sohn Archie angelehnt ist, fand auch die kleine Lili schon ein Plätzchen darin – obwohl sie noch gar nicht auf der Welt war, als das Werk geschrieben und illustriert wurde. Der kalifornische Künstler zeichnete auf einer Seite eine Mutter, die ein kleines Baby in den Armen wiegt.

Die Idee zu dem Buch kam Meghan, nachdem sie ihrem Ehemann Harry 2019 zum Vatertag ein Gedicht geschrieben hatte. Darin ging es um "die besondere Bindung zwischen Vater und Sohn aus der Sicht einer Mutter".

Harry und Archie als Vorbilder

In ihrer persönlichen Widmung zu Beginn des Buches schreibt Meghan: "Für den Mann und für den Jungen, die mein Herz zum Klopfen bringen." Die Illustrationen in dem Büchlein zeigen beispielsweise Harry und Archie beim Füttern der Hühner, die die Familie aus der Käfighaltung rettete. Das Vogelvieh lebt nun deutlich schöner auf dem Anwesen in Montecito in Kalifornien.

Während das Buch hoffentlich vielen Menschen eine Freude macht, sind Meghan und Harry überglücklich mit ihrer kleinen Tochter. In einer Erklärung auf ihrer Archewell-Website schrieben sie: "Sie ist mehr, als wir uns je vorstellen konnten, und wir sind weiterhin dankbar für all die Liebe und Gebete, die uns aus aller Welt erreichten. Danke für die liebevolle Unterstützung in dieser besonderen Zeit für unsere Familie."

Bild: John Rainford/Cover Images