Herzogin Meghan: Doch welche Lebensmittel stecken eigentlich in den "SuperLattes"?

Jenifer Nadolski
·Lesedauer: 3 Min.

Herzogin Meghan hat ihr erstes privates Investment getätigt. "Clevr Blends" produziert Instantpulver für Superfood-Kaffee, der für mehr Energie, Wohlbefinden und Erholung sorgen soll. Diese Lebensmittel verbergen sich in dem Wellness-Getränk.

  Herzogin Meghan
Herzogin Meghan

Dieses Superfood-Getränk scheint Herzogin Meghan, 39, überzeugt zu haben. So sehr, dass die Frau von Prinz Harry, 36, das kleine Start-up aus Santa Barbara jetzt finanziell unterstützt - und das Produkt direkt vor die Haustür ihrer Nachbarin und Freundin Oprah Winfrey, 66, stellt.

"Clevr Blends" hat es sich zur Mission gemacht, leckeren Kaffeegenuss in Pulverform in die eigenen vier Wände zu bringen. Doch nicht irgendeine Sorte Kaffee, sondern "SuperLattes", die durch bestimmte Lebensmittel wie Matcha, Kurkuma und Pilze nicht nur schmecken, sondern auch eine wohltuende Wirkung haben sollen. Doch was genau steckt drin? Wir erklären, welche Lebensmittel den Namen Superfood verdienen und weshalb die aufgegossenen Pulver-Lattes für mehr Wohlbefinden sorgen können.

Herzogin Meghan: Das verbirgt sich hinter dem Heißgetränk

Superfoods sind Lebensmittel, die einen positiven Effekt auf die Gesundheit haben. Ob entzündungshemmend, stresslindernd oder kraftspendend spielt dabei keine Rolle. Es handelt sich um Produkte, die unserem Körper gut tun. Das von Meghan geförderte Pulver, das lediglich mit etwas heißem Wasser aufgefüllt werden muss, besteht hauptsächlich aus veganer pulverisierter Hafer- und Kokosmilch, Adaptogenen sowie Ashwagandha, Pilzen und Probiotika. Eine natürliche Süße erhalten die Getränke durch Mönchsfrucht. Die Zusammensetzung sorgt für Energie und soll gleichzeitig stresslindernd wirken.

  • Adaptogene Kräuter werden in der Naturheilkunde eingesetzt und können bei einer langfristigen Einnahme Stress mildern und den Hormonspiegel in Einklang bringen. Darüber hinaus ist es ein natürlicher Engiebooster

  • Ashwagandha - auch als Winterkirsche bekannt - ist eine Heilpflanze und hat eine beruhigende Wirkung auf den Körper. Auch diese Pflanze wirkt sich positiv auf Stressreduzierung aus

  • Probiotika dienen vor allem für eine gesunde Darmflora. Die Weltgesundheitsorganisation definiert Probiotika als "lebende Mikroorganismen, die dem Menschen einen gesundheitlichen Vorteil bringen, wenn sie in ausreichender Menge aufgenommen werden"

  • Die Mönchsfrucht ist ein Kürbisgewächs aus dem Südosten Chinas. Die Kiwi-ähnliche Frucht ist etwa 300 Mal süßer als Haushaltszucker und hat dabei kaum Kalorien

Das Produkt verspricht Wohlbefinden und Energie

Das Unternehmen "Clevr Blends", geführt von Hannah Mendoza, beschreibt die Produkte auf der offiziellen Homepage wie folgt: Der Genuss des Getränks soll "stetige, langfristige Energie" bringen und "müheloses Wohlbefinden" hervorrufen. Meghan Markle zeigt sich - ebenso wie Oprah Winfrey - von den Inhaltsstoffen und dem Geschmack begeistert. Im Interview mit dem Magazin "Fortune" erklärt die 39-Jährige: "Ich bin stolz darauf, in Hannahs Engagement für die Beschaffung ethischer Inhaltsstoffe zu investieren und ein Produkt zu schaffen, das ich persönlich liebe und das einen ganzheitlichen Ansatz für Wellness hat." Der Lifestyle von Meghan Markle

Herzogin Meghan: "Ich glaube an das Unternehmen!"

Dass Herzogin Meghan auf eine ausgewogene Ernährung achtet, ist kein Geheimnis. Und auch ihr Bewusstsein für Foodtrends sickert seit vielen Jahren durch - wir erinnern uns an ihr weltberühmtes Avocado-Toast. Auf ihrem Lifestyle-Blog, den sie vor ihrer Ehe mit Prinz Harry führte, schrieb Meghan Markle viel über Wellness, Wohlbefinden und gutes Essen. Superfood-Lattes sind keine Neuheit und bereits seit einigen Jahren immer mehr im Kommen. Für die Herzogin war es jedoch wichtig, ein Unternehmen zu fördern, dass die gleichen Werte wie sie vertritt.

Verwendete Quellen: telegraph.co.uk, clevrblends.com