Herzogin Meghan + Prinz Harry: Gesichtet: Meghan und Harry zwischen Bars und Business-Meetings

·Lesedauer: 2 Min.

Prinz Harry und Herzogin Meghan machen zurzeit den "Big Apple" unsicher und lassen es sich auch nach ihren offiziellen Terminen in der pulsierenden Metropole gut gehen.

Herzogin Meghan und Prinz Harry in New York
Herzogin Meghan und Prinz Harry
© Gotham

"Back to Business" scheint das neue Motto der Sussexes zu sein: Während ihrer New-York-Reise präsentieren sich Herzogin Meghan, 40, und Prinz Harry, 37, als geschäftstüchtige Charity-Größen mit politischem Engagement. Nach ihrem ersten Treffen mit dem New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio, 60, und der Gouverneurin Kathy Hochul, 63, ging es nach einem kurzen Outfitwechsel weiter zu ihrem Termin mit Linda Thomas-Greenfield, 68, Botschafterin der Vereinigten Staaten bei den Vereinten Nationen. Themen waren unter anderem die Coronakrise, Rassengerechtigkeit und die mentale Gesundheit.

Doch nach der Arbeit kommt der Spaß – und den lassen sich Meghan und Harry in New York nicht nehmen, es ist schließlich ihre erste gemeinsame Reise nach der Geburt von Töchterchen Lilibet, 3 Monate.

Wie Diana: Meghan und Harry wohnen im "Palast der Geheimnisse"

Herzogin Meghan und Prinz Harry wohnen während ihres dreitägigen Trips im "Carlyle Hotel", eine Nacht kostet hier rund 1300 Dollar (1109 Euro). Schon Harrys Mutter, Prinzessin Diana, †36, nächtigte bei jedem New-York-Besuch im "Palast der Geheimnisse". Hier hatte sie ihre Ruhe, das wusste Diana. Auch Herzogin Catherine, 39, und Prinz William, 39, übernachteten 2014 im "Carlyle".

Besonderes Highlight: die angesagte Hotelbar "Bemelmans Bar". Hier wurden Meghan und Harry schon am Mittwochabend, 22. September 2021, mit Meghans langjähriger Freundin Misha Nonoo, 36, und ihrem Make-up-Artisten des Vertrauens, Daniel Martin, gesichtet. Bilder des lauschigen Abends liegen der britischen Zeitung "Daily Mail" vor, auf den Aufnahmen ist deutlich zu erkennen, wie sehr sich Meghan freut, endlich wieder in Gegenwart ihrer Freunde zu sein.

Prinz Harry: Bar-Besuch ohne Ehefrau

Am Donnerstagabend besuchte Prinz Harry die Bar zum zweiten Mal, allerdings ohne Ehefrau Meghan. Der 37-Jährige genehmigte sich ein Glas Weißwein, während er mit drei Geschäftspartnern sprach. Nach rund 45 Minuten verließ er die Bar wieder. Gäste, die Fotos von und mit dem Prinzen machen wollten, mussten laut "Daily Mail" von Harrys Sicherheitspersonal dazu aufgefordert werden, ihre Handys einzustecken.

Herzogin Meghan: Reunion mit Jessica Mulroney?

Ob sich Herzogin Meghan währenddessen mit ihrer besten Freundin Jessica Mulroney, 41, getroffen hat? Die Stylistin scheint sich aktuell auch in New York aufzuhalten, auf Instagram teilt sie Aufnahmen vom Times Square. Die beiden Frauen sind seit Jahren gut befreundet, Mulroney war Meghans Trauzeugin und maßgeblich an der Planung der Traumhochzeit im Mai 2018 beteiligt.

Der Style von Meghan Markle Fashion-Looks (1561104)

Während es in den letzten Monaten immer wieder Gerüchte über einen Disput zwischen den beiden Frauen gab, scheinen sich Meghan und Jessica nach wie vor gut zu verstehen. Letzten Monat verriet ein Insider: "Meghan steht in regelmäßigem Kontakt mit Jessica. Es ist nur schwierig, jetzt, wo sie in Kalifornien sind und Jessica in Toronto ist". Nun sind beide in New York – und haben endlich wieder Zeit füreinander.

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk, insider.com, pagesix.com, instagram.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.