Herzogin Meghan: Freundin von Diana fürchtet "Schockwellen" der Herzogin für 2022

·Lesedauer: 2 Min.

Herzogin Meghan hat seit ihrem Rücktritt als Senior Royal für so einige Überraschungen gesorgt – und das soll im kommenden Jahr auch so weitergehen, glaubt Debbie Frank, eine ehemalige Bekannte von Prinzessin Diana.

Herzogin Meghan
Herzogin Meghan

So wird Herzogin Meghan 2022 zwar keine Kontroversen heraufbeschwören, allerdings "ein paar Schockwellen verursachen", wie Astrologin, Autorin und ehemalige Bekannte der verstorbenen Prinzessin Diana, †36, prophezeit.

Herzogin Meghan soll 2022 für "Schockwellen" sorgen

Mit Blick auf das, was die Sterne für die Herzogin von Sussex, 40, im neuen Jahr bereithalten, sagt Debbie Frank gegenüber der britischen Zeitung "Hello": "Meghan wird im Januar Bilanz ziehen, wenn ein langwieriger Kampf einen Wendepunkt erreicht. Im März sucht sie nach neuen Unternehmungen, die ihrer Rolle im Leben eine neue Dimension verleihen und wieder einmal ist sie in der Lage, Dinge aus dem Hut zu zaubern, die ein paar Schockwellen verursachen", so Frank. Weiter heißt es:

"Meghan wird sich in dieser Zeit gegen alles wehren, was sie in eine Schublade steckt, und sie wird die Führung übernehmen, um aus ihrer Komfortzone herauszukommen."

Meghan, die Rebellin

Und auch 2022 wird die Herzogin die Aufmerksamkeit der Welt auf sich ziehen, wie Debbie Frank vermutet: "Ihre Sonne im strahlenden Löwen in dem Bereich des Horoskops, der enorm viel Aufmerksamkeit auf sich zieht, bedeutet, dass sie schon immer dazu geboren wurde, eine starke Präsenz auszustrahlen. Sie ist kein Mensch, der sich im Hintergrund hält!" Dazu gehöre auch die ein oder andere Rebellion. "Meghan mag nicht bewusst für Kontroversen sorgen, aber der rebellische Planet Uranus, der im Winkel zu ihrer Sonne steht, bereitet sie darauf vor, das zu tun, was niemand erwartet", weiß Frank.

Prinz Harry steht eine "heikle Zeit" bevor

Es warten allerdings auch schwierige Zeiten auf die Herzogin, vor allem im Juni, wenn Queen Elizabeth, 95, und die königliche Familie im Juni das Platinjubiläum ihrer Majestät feiern. "Während der Zeit des Platinjubiläums könnte Meghans Bedürfnis, ihre Stimme zu finden und ihre Wahrheit zu sagen, andere Royals verunsichern. Aber im Herbst wird sich der Kosmos für sie in ein ruhigeres Bild verwandeln", so Debbie Frank.

Debbie Frank, die zeitlebens die Vertraute und Astrologin von Prinzessin Diana war, äußerte sich auch zu Prinz Harrys, 37, Werdegang. "Harry durchläuft immer noch einen großen inneren Prozess, der über mehrere Jahre andauert und eine Menge Seelensuche und Loslassen von seinem alten Leben beinhaltet", erklärt sie. "Es ist eine heikle Zeit für ihn als Jungfrau mit einem rasenden Verstand, der zu Angstzuständen neigt."

Verwendete Quelle: hellomagazine.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.