Herzogin Kate: Von diesem Hobby sind ihre Kinder genervt

·Lesedauer: 1 Min.
Herzogin Kate: Von diesem Hobby sind ihre Kinder genervt
Herzogin Kate und Prinz William mit den Kindern Louis, Charlotte und George. (Bild: imago images/i Images)
Herzogin Kate und Prinz William mit den Kindern Louis, Charlotte und George. (Bild: imago images/i Images)

Fotografie ist das große Hobby von Herzogin Kate (39). Schon seit Jahren fotografiert sie Familienbilder für die offiziellen Weihnachtskarten oder für Geburtstagsgrüße - und natürlich auch für das private Fotoalbum. Nun verrät die Ehefrau von Prinz William (38) allerdings, dass ihre Kinder George (7), Charlotte (6) und Louis (3) nicht immer begeistert davon sind.

In einem Telefonat für Kates Fotografie-Projekt "Hold Still" sprach die 39-Jährige mit einer weiteren Hobby-Fotografin aus Großbritannien, die selbst Mutter ist und betont, wie sehr sie es liebe, Momente ihrer Familie mit der Kamera einzufangen. Die Herzogin entgegnet ihr daraufhin: "Genauso wie ich. Alle sagen dann häufig 'Mama, hör auf Fotos zu machen!'"

Kates Fotografie-Leidenschaft

Weil sie die Fotografie zu ihrem Hobby gemacht hat, rief Herzogin Kate das Projekt "Hold Still" ins Leben. Dafür wurden Menschen aus ganz Großbritannien dazu aufgerufen, Momente während der Corona-Pandemie einzufangen. Am 7. Mai 2021 erschien das gleichnamige Fotoband.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.