Herzogin Catherines tierische Begleitung

Herzogin Catherine und Prinz William credit:Bang Showbiz
Herzogin Catherine und Prinz William credit:Bang Showbiz

Der Hund des Herzogs und der Herzogin von Cambridge hatte am Mittwoch (6. Juli) einen seltenen öffentlichen Auftritt.

Prinz William wurde von seiner Frau Catherine und ihrem schwarzen Spaniel Orla von der Seitenlinie aus angefeuert, als er am Out-Sourcing Inc. Royal Charity Polo Cup 2022 im Guards Polo Club in Windsor teilnahm, einem jährlichen Spiel, um Spenden und Aufmerksamkeit für mehrere vom Paar unterstützte Wohltätigkeitsorganisationen zu sammeln.

Die zweijährige Orla war 2020 nach dem Tod ihres geliebten Hündchens Lupo ein Geschenk des Bruders der Herzogin, James Middleton, für das Paar und ihre Kinder. Den ersten öffentlichen Auftritt hatte Orla bereits vor einigen Wochen, als sie gemeinsam mit Prinzessin Charlotte, der Tochter von Catherine und William, auf Fotos anlässlich des siebten Geburtstags der kleinen Prinzessin zu sehen war.

Das Paar hatte zuvor nicht viele Details über den neuen Hund geteilt. Als sie Anfang des Jahres aber einen Cockapoo-Welpen namens Alfie getroffen hatten, der ausgebildet wurde, um Patienten und Kollegen des East Lancashire Hospitals NHS Trust zu unterstützen, sagte Catherine: „Unser Hund wird sehr verärgert sein. Sie wird sich fragen, wo wir waren.“ Bereits im Oktober 2020 enthüllten der Herzog und die Herzogin von Cambridge, dass sie den Verlust ihres Hündchens Lupo, ihres geliebten englischen Cockerspaniels, betrauerten, den sie neun Jahre lang hatten. Sie schrieben damals auf Instagram: „Wir sind sehr traurig darüber, dass letztes Wochenende unser lieber Hund Lupo verstorben ist. Er war in den letzten neun Jahren im Herzen unserer Familie und wir werden ihn so sehr vermissen.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.