Herzogin Catherine: Erste Einblicke in ihr Fotobuch

·Lesedauer: 2 Min.

Mit ihrem Buch "Hold Still" gibt Herzogin Catherine der Coronapandemie ein Gesicht. Via Instagram gewährt die 39-Jährige jetzt einen ersten Einblick in ihr ganz besonderes Projekt.

Herzogin Catherine
Herzogin Catherine

Wie wirkt sich die Coronapandemie auf jeden einzelnen von uns aus? Mit welchen Herausforderungen haben die Menschen zu kämpfen, wie verhalten sie sich, wenn die Welt still steht? Emotionen, Eindrücke und Erlebnisse während der Coronapandemie hat Herzogin Catherine, 39, in einem ganz besonderen Fotoband zusammengefasst. "Hold Still" zeigt, wie die Menschen in Großbritannien sich in dieser globalen Krise schlagen, womit sie sich konfrontiert sehen und wie sie mit den Reglementierungen und Einschränkungen umgehen.

Herzogin Catherine startete Projekt im Jahr 2020

Im vollen Titel heißt das Buch, das am Freitag (7. Mai 2021) veröffentlicht wird, "Hold Still: A Portrait of Our Nation in 2020". Es porträtiert dem Namen nach "unsere Generation im Jahr 2020". Darin enthalten sind 100 ergreifende und persönliche Fotos, die die Herzogin aus 31.000 Einsendungen aus ganz Großbritannien ausgewählt hat.

Einen ersten Eindruck teilen Kate und William nun auf ihrem Instagram-Account. Zu sehen ist ein kurzer Clip, in dem das Buch durchgeblättert wird. Es wird deutlich, dass sowohl Bilder als auch kurze Texte darin enthalten sind. Das Vorwort hat Catherine selbst verfasst. Sie schreibt:

"Wenn wir in Jahrzehnten auf die COVID-19-Pandemie zurückblicken, werden wir an die Herausforderungen denken, mit denen wir uns konfrontiert sahen – die geliebten Menschen, die wir verloren haben, die lange Isolation von unseren Familien und Freunden und die Belastung für unsere wichtigsten Mitarbeiter.

Aber wir werden uns auch an das Positive erinnern: die unglaubliche Freundlichkeit, die Helfer und Helden, die aus allen Gesellschaftsschichten auftauchten, und wie wir uns gemeinsam an eine neue Normalität angepasst haben.

Mit 'Hold Still' wollte ich die Kraft der Fotografie nutzen, um eine dauerhafte Aufzeichnung dessen zu schaffen, was wir alle erlebt haben – um die Geschichten von Einzelpersonen einzufangen und wichtige Momente für Familien und Gemeinschaften zu dokumentieren, während wir die Pandemie durchlebten."

Auch Sir Thomas Moore, †100, der als "Captain Tom" bekannt geworden war, weil er im vergangenen Jahr mit seinem Rollator 100 Runden durch seinen Hinterhof gedreht und dabei knapp 40 Millionen Euro an Spendengeldern zur Corona-Bekämpfung eingesammelt hatte, findet in Kates Buch statt.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Zeitpunkt der Veröffentlichung bewusst gewählt?

"Hold Still" erscheint am Freitag (7. Mai 2021) und damit vier Wochen vor dem Buch, das Herzogin Meghan, 39, verfasst hat. Dass der Fotoband von Herzogin Catherine in diesem Frühjahr erscheinen wird, stand schon länger fest. Dass nun Unkenrufe laut werden, die Frau von Prinz William, 38, würde damit auf die Buch-News von Meghan reagieren, sind demnach aus der Luft gegriffen.

Auffällig ist wohl aber, dass Kate und William nur einen Tag nach Meghans News einen ersten Einblick in "Hold Still" bei Instagram posten. Absicht? Wohl kaum. Mit dem Posting soll vermutlich lediglich die Aufmerksamkeit auf den Release am Freitag gelenkt werden.

Verwendete Quellen: instagram.com, dailymail.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.