Herzogin Catherine: "Ich denke, dass Kate geholfen hat, William zu retten"

·Lesedauer: 2 Min.

Herzogin Catherine und Prinz William lernten sich 2001 an der St.-Andrews-Universität kennen und lieben. Dass Kate eine große Rolle im Leben des heute 38-Jährigen spielt, ist unverkennbar. Doch laut Royal-Autorin Angela Levin verdankt William ihr sein glückliches Leben.

  Prinz William und Herzogin Catherine
Prinz William und Herzogin Catherine

Herzogin Catherines Rolle in der britischen Königsfamilie ist unbestritten eine der zukunftsführendsten und beliebtesten der Monarchie. Mit ihr hat Prinz William, 38, eine Frau an seiner Seite, die ihre Position perfekt beherrscht und von Tag eins die Regeln der Familie achtet. Doch Herzogin Catherine ist weit mehr als eine Vorzeige-Ehefrau, -Royal und -Mutter. Die 39-Jährige hat laut Royal-Autorin Angela Levin aus William den Mann gemacht, der er heute ist.

Herzogin Catherines Familie nimmt eine wichtige Position in Williams Leben ein

Wie Levin, die das Buch "Harry – Gespräche mit einem Prinzen" publizierte, anlässlich des zehnten Hochzeitstages von William und Kate in einem Interview erklärt, sei Herzogin Catherine maßgeblich für das Glück der Cambridges verantwortlich. "Ihr ganzes Leben besteht darin, ihn [Prinz William, Anm. d. Red.] glücklich zu machen, denke ich. Sie hat Dinge gefunden, die ihm wirklich das Gefühl geben, wichtig und wertvoll zu sein, anstatt nur Bänder zu schneiden." Dazu zählen vor allem die drei gemeinsamen Kinder und Williams Aufgabe als Vater. BS: Der Style von Herzogin Catherine: Fashion Looks 2020

Levin beteuert, dass nicht nur Kate, sondern die gesamte Familie Middleton den Sohn von Prinz Charles, 72, stark beeinflusst. Immerhin musste William nicht nur im Alter von 15 Jahren seine Mutter Prinzessin Diana (†36) mit zu Grabe tragen, sondern bereits vorher die Trennung seiner Eltern verkraften. Der Verlust der eigenen Mutter in solch jungen Jahren ist einschneidend und prägend. Catherines "normale Familie" gab und gibt William auch heute noch Geborgenheit. "Ich denke, dass Kate geholfen hat, William zu retten", so Levin.

Die Middletons prägen auch Kate und Williams Kinder

Weiter erklärt die Autorin: "Ich denke, sie hat ihm geholfen, ein Ehemann zu sein, indem sie ihn viel mit ihrer eigenen Familie bekannt gemacht hat und Zeit mit einer normalen Familie verbracht hat." Ein Einfluss, der sich nun auch auf Prinz George, 7, Prinzessin Charlotte, 5, und Prinz Louis, 2, ausübt. Die Middletons sollen auch in der Erziehung ihrer Enkelkinder eine zentrale Rolle spielen und die Kindheit der jungen Royals prägen. Besonders nach der Scheidung seine Eltern dürfte es für Prinz William kein besseres Gefühl geben, als das einer glücklichen Familie.

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk, The Royal Beat - True Royalty TV