Herzogin Camilla: Wenn Prinz Charles das tut, wird sie "bissig"

·Lesedauer: 3 Min.

News über die britischen Royals im GALA-Ticker: Herzogin Camilla ist ihre Radio-Soap heilig +++ Prinz William erinnert an Weihnachten mit Prinz Philip +++ Herzogin Catherine und Prinz William sollen Archie und Lilibet beschenken.

Herzogin Camilla und "Archers"-Darstellerin June Spencer schneiden am 7. Dezember 2021 zum 70. Jubiläum der Radio-Soap im Clarence House einen "Archers"-Kuchen an.
Herzogin Camilla und "Archers"-Darstellerin June Spencer schneiden am 7. Dezember 2021 zum 70. Jubiläum der Radio-Soap im Clarence House einen "Archers"-Kuchen an.
© Kate Green / WPA Pool

News über die Royals im GALA-Ticker

8. Dezember 2021

Herzogin Camilla wird "bissig", wenn jemand ihre Soap unterbricht

Herzogin Camilla, 74, hat eine heimliche Leidenschaft und bei der lässt sie sich nur äußerst ungern von Ehemann Prinz Charles, 73, stören. Die Britin gab am Dienstag, 7. Dezember 2021, einen Empfang für die Schauspieler und Mitarbeiter der BBC-Radio-4-Soap "The Archers" anlässlich ihres 70. Jubiläums. Dabei verriet Camilla, dass sie ein langjähriger Fan und echte "Archers-Abhängige" sei und sogar mit "starken Entzugserscheinungen" zu kämpfen gehabt habe, als die Sendung während des Lockdowns pausierte.

Das Radio-Drama sei ein "treuer Begleiter für die längste Zeit meines Lebens" gewesen. Umso weniger möge sie es, wenn sie während der Ausstrahlung unterbrochen wird. "Wie viele 'Archers'-Süchtige bin ich bekannt dafür, dass ich ziemlich bissig werde, wenn ich zwischen 7.00 Uhr und 7.15 Uhr gestört werde", zitiert sie der britische "Express". Da muss sich ihr Liebster wohl jeden Morgen 15 Minuten lang gedulden.

7. Dezember 2021

Prinz William erinnert an Weihnachten mit Prinz Philip

Das Weihnachtsfest ist nicht mehr lange hin und auch die Royals kommen trotz Corona-Pandemie langsam in besinnliche Stimmung. Gerade erst wurde verkündet, dass Queen Elizabeth, 95, trotz gesundheitlicher Einschränkungen an den Plänen für ihr traditionelles Weihnachtsfest auf ihrem Landsitz in Sandringham festhalten will – unter den dann geltenden Corona-Regeln. Zum engsten Familienkreis, der mit der Queen feiern darf, gehören natürlich auch Prinz William, 39, Herzogin Catherine, 39, und die drei gemeinsamen Kinder.

William selbst hat Weihnachten als Kind schon in Sandringham verbracht und erinnert sich noch gut an die damalige Zeit. Als Gast des Audioformats "Zeit fürs Gehen" von Apple Fitness+ plauderte der älteste Sohn von Prinz Charles, 73, dabei auch über seine Erinnerungen an seinen Großvater Prinz Philip, †99, und den gemeinsamen Gang zum Weihnachtsgottesdienst in der St Mary's Magdalene Church: "Ich erinnere mich gut daran, wie ich hier gelaufen bin und mein Großvater so schnell gegangen ist, dass zwischen uns allen große Lücken entstanden sind und wir mit unseren kleinen Beinen versucht haben, hinter ihm herzukommen".

Auch von Momenten mit seinen anderen Familienmitgliedern während des Gottesdienstes erzählt William ganz offen: "Es war manchmal ziemlich schwierig, meinen Cousins ​​​​gegenüber zu sitzen. Es gab viele, viele Male eine Menge Gekicher im Gottesdienst. Zum Glück wurde das nicht gefilmt. So sind wir damit durchgekommen, es machte Spaß, am Weihnachtstag zu kichern und sich zu amüsieren."

Gekichert wird in diesem Jahr wohl eher weniger. Es wird für alle das erste Weihnachten ohne Prinz Philip sein.

6. Dezember 2021

Herzogin Catherine + Prinz William: Sie wollen Harrys Kindern Geschenke machen

Das Verhältnis zwischen Prinz William, 39, und seinem Bruder ist seit Prinz Harrys, 37, und Herzogin Meghans, 40, Rücktritt als Senior Royals nicht das beste. Es soll ein regelrechtes Zerwürfnis zwischen den Brüdern gegeben haben. Royal-Expertin und Autorin des Buches "Harry and Meghan: Life, Loss, and Love" Katie Nicholl ist sich allerdings sicher, dass Herzogin Catherine, 39, und ihr Mann an Weihnachten dennoch die kleinen Sussexes bedenken werden.

Harry und Meghan sollen zwar über die Feiertage nicht nach Großbritannien reisen, doch laut Nicholl können sich Harrys Kinder Archie, 2, und Lilibet Diana, 6 Monate, auf Geschenke von den Cambridges freuen. "Ja, natürlich [werden sie Geschenke schicken]. Sie machen der ganzen Familie Geschenke und das schließt alle Nichten und Neffen ein", sagt sie gegenüber dem britischen "OK!"-Magazin. Ob das der erste Schritt zur Versöhnung sein könnte?

Royal-News der vergangenen Wochen

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: ok.co.uk, hellomagazine.com, express.co.uk

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.