"Mein Herz hängt an Madrid": Chelseas Thibaut Courtois flirtet heftig mit Real

Thibaut Courtois wird seit geraumer Zeit mit einem Abgang aus London in Verbindung gebracht. Jetzt gibt es konkrete Anzeichen für einen Transfer.

Torhüter Thibaut Courtois vom FC Chelsea liebäugelt mit einem Wechsel zu Real Madrid. "Wenn Real wirklich interessiert ist, könnte meine persönliche Situation die Dinge beeinflussen. Der familiäre Aspekt ist unbezahlbar", sagte der belgische Nationalspieler in einem Interview mit dem Sport/Foot Magazine.

Der 25-Jährige erklärte: "Meine persönliche Situation steht in Verbindung zur Stadt Madrid. Meine zwei Kinder leben dort mit ihrer Mutter. Ich telefoniere jeden Tag mit meiner Tochter über FaceTime und sie sagt mir oft, dass sie mich vermisst. Mein Sohn ist noch zu klein, um auf diese Weise zu kommunizieren. Wann auch immer ich die Möglichkeit habe, versuche ich, nach Spanien zu reisen. Die Situation ist nicht immer einfach. Mein Herz hängt an Madrid, das ist logisch und verständlich."

Courtois: "Werde nach Madrid zurückkehren"

Wenn Real ernsthaftes Interesse habe, müssten die Königlichen zunächst einmal "Chelsea kontaktieren. Das haben sie noch nicht getan. Aber eines Tages werde ich nach Madrid zurückkehren. Ich liebe Spanien, ich liebe die Stadt, ich habe dort drei wundervolle Jahre verbracht. Dort bin ich erwachsen geworden", so Courtois. 

Courtois hatte von 2011 bis 2014 drei Jahre lang auf Leihbasis für Reals Stadtrivalen Atletico gespielt. Im Moment, beteuerte der Keeper, sei er allerdings auf seine Arbeit beim FC Chelsea fokussiert. Derzeit werde sogar über eine Verlängerung seines bis 2019 datierten Vertrags gesprochen.