Werbung

Ein Herz aus 5.000 Kerzen für die Ukraine vor dem Stephansdom in Wien

Ein Herz aus 5.000 Kerzen soll Ukrainerinnen und Ukrainern symbolisch etwas Wärme bringen und die Solidarität der Österreicherinnen und Österreicher symbolisieren.

In der Alpenrepublik sind etwa 92.000 Geflüchtete aus der Ukraine - vor allem Frauen und Kinder - registriert worden. Und die Caritas, die die Veranstaltung vor dem Stephansdom in Wien mit den vielen, vielen Kerzen organisiert hat, wollte mit dem Event auch DANKE sagen für die Hilfe vieler Menschen.

Eine Österreicherin sagt, dass sie es jetzt zu schätzen weiß, dass ihre Kinder eine Chance haben, im Frieden aufzuwachsen. Sie sei gekommen, um ihr Mitgefühl mit der Ukraine zu zeigen.

Eine andere Frau mit einem Baby hofft vor allem, dass der Krieg in der Ukraine bald zu Ende geht.

Fast ein Jahr nach dem Beginn von Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine ist das Leben der Menschen in der Ukraine aus den Fugen geraten. Tausende Menschen sind durch Angriffe getötet worden, Zehntausende wurden verletzt. Mehrere Millionen Ukrainerinnen und Ukrainer sind aus den Kriegsgebieten geflohen.