Herrmann für Einzelrennen nominiert

Denise Herrmann wird im Einzelrennen in Östersund starten

Umsteigerin Denise Herrmann wird beim Biathlon-Weltcup in Östersund/Schweden wie erwartet in den Einzelrennen zum Einsatz kommen. Die Nominierung der 28-Jährigen gab der Deutsche Skiverband (DSV) ebenso bekannt wie die von Karolin Horchler, Johannes Kühn und Philipp Nawrath.

"Als Punktbeste aus den bisherigen Rennen im IBU-Cup kommt Karolin Horchler zur Weltcup-Mannschaft. Als weitere Athletin hat sich Denise Herrmann empfohlen, nicht nur mit ihrem Sieg beim IBU-Cup, sondern auch mit weiteren guten Leistungen in den vergangene Wochen", sagte Frauen-Bundestrainer Gerald Hönig.


Herrmann hatte am Samstag den zweiten Sprint beim IBU-Cup in Sjusjoen gewonnen und bereits Mitte September mit drei Erfolgen bei den deutschen Meisterschaften auf sich aufmerksam gemacht. Dass Hönig zwei Frauen nachnominierte, liegt auch am Ausfall der siebenmaligen Weltmeisterin Laura Dahlmeier. Die 24-Jährige wird ihren Saisoneinstand wohl beim zweiten Weltcup des olympischen Winters in Hochfilzen (8. bis 10. Dezember) geben.

In Östersund finden ab Mittwoch zunächst die langen Einzel-Rennen statt, es folgen Sprint und Verfolgung.