Herausforderung: Zeit

Der Faktor Zeit kann für Investoren stets eine Herausforderung sein. Es geht bereits los mit einem langfristigen Buy-and-Hold-Ansatz. Wer ein Vermögen aufbauen möchte, der benötigt jede Menge Geduld und einen konsequenten Ansatz. Es mag sehr banal klingen: Aber häufig scheitert es bei diesem Element.

Zeit ist jedoch in mehr als einer Hinsicht eine Herausforderung. Blicken wir heute auf einen kurzfristigeren Faktor und die aktuelle Marktlage, die ebenfalls ihre Tücken besitzt.

Herausforderung Zeit in der Korrektur

Im Moment befinden wir uns in einer Marktphase, die wir bestenfalls als Korrektur bezeichnen können. In einigen Segmenten, insbesondere im Growth- und Tech-Segment, hat es wohl eher einen Crash gegeben. Gerade jetzt ist der Faktor Zeit eine Herausforderung für viele Investoren.

Es geht im Zweifel darum, diese Marktphase einfach auszusitzen. Das Problem: Vielleicht ist das eigene Depot im Minus. Oder die eigenen größten Aktienpositionen sind nicht mehr im positiven Bereich. Plötzlich besitzt die Zeit einen vollkommen anderen Beigeschmack als Herausforderung. Es geht nicht mehr primär darum, auf einen Vermögensaufbau zu warten. Nein, sondern sogar mit Verlusten umzugehen und sie über einen gewissen Zeitraum zu handeln.

Das macht es für einige Investoren noch schwieriger. Je höher die Verluste und je länger diese Marktphase anhält, desto schwieriger erscheint es. Zeit wird plötzlich auf eine ganz neue Art und Weise eine Herausforderung für Investoren. Zur Geduld muss noch Resilienz dazukommen.

Was tun?

Guter Rat ist teuer, wenn man sich in diesem Gedankenkorsett befindet. Leider gibt es kein einfaches Allheilmittel oder auch einen Wunder-Rat, der einem diese Herausforderung nehmen kann. Zeit ist etwas, das wir schließlich so wenig beeinflussen können wie die kurzfristige Performance an den Aktienmärkten.

Aber es hilft, sich auf das Unternehmen zu konzentrieren. Wenn wir sehen, dass bei den Quartalsupdates die Richtung grob weiterhin stimmt, so ist das ein positives Merkmal. Oder aber einen Schritt zurückzugehen und sich anzusehen, wie stark teilweise die Aktien von Unternehmen korrigiert sind. Nicht nur im eigenen Portfolio zu denken, sondern als objektiver Beobachter die Chancen und die Bewertungen anzusehen, ist eine gute Möglichkeit, um mit dieser Herausforderung umzugehen.

Letztlich bleibt Zeit jedoch eine Herausforderung mit mehreren Gesichtern. Es ist für einige Investoren schwierig, einem Buy-and-Hold-Ansatz langfristig zu folgen. Aber das Aussitzen von Buchverlusten ist eine vollkommen neue Komponente. Auch hier gilt es, seinen eigenen, persönlichen Weg zu finden, um keine fatale Fehlentscheidung zu treffen.

Der Artikel Herausforderung: Zeit ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.