Helmer traut Veh neuen Job zu: "Armin packt das"

Thomas Helmer moderiert den CHECK24 Doppelpass bei SPORT1

SPORT1-Moderator Thomas Helmer traut Armin Veh den Job als Geschäftsführer Sport beim 1. FC Köln zu.

"Armin packt das und es ist eine wundervolle Aufgabe für ihn", sagt Helmer zu SPORT1.

Dass Veh bislang vorwiegend als Trainer tätig war, sieht Helmer nicht als Nachteil. "Seine Erfahrung wird helfen", meinte der Moderator des CHECK24 Doppelpass.

"Spannende Aufgabe" für Veh

In der anstehenden Trainersuche sieht Helmer für Veh eine "spannende Aufgabe" beim Tabellenletzten der Bundesliga. "Vielleicht wird es ein junger, unverbrauchter Trainer. Mit Armin als Sportdirektor an der Seite, der ihm vielleicht sogar ein bisschen helfen kann, wenn es einmal kritisch wird, ist das auch nicht verkehrt. Es ist für mich ein doppelter Boden", sagte Helmer.

Am Montag vermeldete der 1. FC Köln die Verpflichtung von Veh als Nachfolger des im Oktober zurückgetretenen Jörg Schmadtke. Am Sonntag hatten sich die Kölner zudem von Trainer Peter Stöger getrennt und den bisherigen U19-Coach Stefan Ruthenbeck zum Interimstrainer ernannt.


Veh war seit der Saison 2016/17 war als Experte für SPORT1 vorrangig beim CHECK24 Doppelpass tätig.

Helmer: Für Veh eine große Chance

"Ich habe super gerne mit Armin zusammen gearbeitet", sagte Helmer. "Wir haben ein sehr gutes Verhältnis und er hat super ins Team gepasst. Für uns ist ein großer Verlust, für ihn andererseits nochmal eine große Chance. Ich wünsche ihm alles Gute für diese Aufgabe."

Als Trainer kann Veh über 600 Spielen unter anderem beim VfB Stuttgart, mit dem er 2007 Deutscher Meister wurde, sowie in Frankfurt und beim Hamburger SV vorweisen. Beim VfL Wolfsburg war der 56-Jährige zudem in Doppelfunktion als Coach und Sportdirektor tätig.