Helmer: Für wen ich Kroos opfern würde

·Lesedauer: 3 Min.
Helmer: Für wen ich Kroos opfern würde
Helmer: Für wen ich Kroos opfern würde

Er weiß genau, wie es sich anfühlt, diesen Titel zu gewinnen. (NEWS: Alles zur EM)

Auch wenn es am Ende dem heutigen Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff vorbehalten war, vor exakt einem Vierteljahrhundert am 30. Juni 1996 Fußball-Deutschland zum Europameister zu machen, den Triumph in der fünften Minute der Verlängerung mit einem Golden Goal so im wahrsten Wortsinn zu vergolden.

Die deutsche Kaderbekanntgabe für die EM: Mittwoch, 12.30 Uhr LIVE im STREAM bei SPORT1 und im LIVETICKER

Thomas Helmer hatte während des Endspiels im Londoner Wembleystadion ebenso wesentlichen Anteil am EM-Sieg, der für das DFB-Team seither nie wieder herausgesprungen war.

Vor der Bekanntgabe des deutschen Kaders vor der EURO 2021 (11. Juni bis 11. Juli) spricht der frühere Abwehr-Profi in Diensten des FC Bayern sowie von Borussia Dortmund über seine Erwartungshaltung an Bundestrainer Joachim Löw.

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Der heute 56-Jährige, Fernsehmoderator des CHECK24 Doppelpass und des Fantalk auf SPORT1, spricht dabei auch über DFB-Team-Rückkehrer Mats Hummels, Real Madrids Star Toni Kroos - und nennt seine Wunsch-Aufstellung für die EM.

Thomas Helmer: Das wäre seine EM-Start-Aufstellung:

"Jogi Löw muss es irgendwie schaffen, dass hinten weniger zugelassen wird. Auf den Außenverteidiger-Positionen haben wir viel probiert, eine wirklich konstant gute Lösung war aber nicht dabei", meint Helmer.

Er würde daher "auf drei Innenverteidiger setzen, um das Zentrum auch bei Kontern dicht zu halten. Wenn Hummels dabei ist, muss er auch spielen. Antonio Rüdiger macht unter Coach Thomas Tuchel beim FC Chelsea einen wirklich starken Eindruck und Matthias Ginter ist einfach sehr konstant. Da wird Niklas Süle zu kämpfen haben."

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Was Helmer, dürfte er denn aufstellen, auch wichtig wäre: "Dazu Joshua Kimmich als Abräumer vor der Abwehr, unterstützt von Leon Goretzka, der sowohl offensiv als auch defensiv stets sehr präsent ist, auch körperlich. Ilkay Gündogan kann sich dann drumherum entfalten und mit Thomas Müller zwischen Achter- und Zehner-Position wechseln." (SERVICE: Der Spielplan der EM)

Viel Arbeit sieht Helmer auf Serge Gnabry und Leroy Sané zukommen: "Sie müssen zwingend auch defensiv die Dreierkette unterstützen und richtig marschieren. Aber sie haben da zuletzt unter Hansi Flick auch große Fortschritte gemacht - das muss sich jetzt auch Löw zunutze machen."

Was passiert mit Kroos?

Unter der Voraussetzung, das Toni Kroos nach seiner Corona-Infektion pünktlich wieder komplett genesen und belastbar ist: Helmer ist sich "relativ sicher, dass Jogi ihn spielen lassen wird, auch weil er nach wie vor ein wahnsinnig guter Spieler ist und viel Turniererfahrung mitbringt."

Der Europameister von 1996 will die Corona-Problematik indes nicht ganz ausklammern: "Er stößt später zum Team, keiner weiß, wie er die Krankheit übersteht. Da wir im Mittelfeld so stark besetzt sind, fehlt Kroos daher in meiner Startelf für den EM-Auftakt, auch wenn Jogi das wahrscheinlich anders sehen wird." (Paukenschlag! Reus verzichtet auf EM)

Warum Mats Hummels spielen muss

Über Hummels sagt Helmer: "Wenn Löw ihn mitnimmt, dann muss er ihn auch in die Startelf stellen. Alles andere ergibt keinen Sinn." Löw wisse "natürlich auch, dass Hummels diesen Anspruch hat - und wird das in seine Überlegungen mit einbeziehen.“

Auch ein Comeback von Müller?

Für Helmer ist glasklar: "Die Personalie Müller ist vielleicht die entscheidende und womöglich auch schwierigste für Löw. Wenn er ihn mitnimmt - wovon ich ausgehe - , dann muss er ihn auch spielen lassen. Und zwar auf seiner besten Position. Und die ist nicht außen. Also stellt sich die Frage: Opferst du Kroos für Müller? Ich würde es schweren Herzens tun." (Müller zur EM: Das sagen die Fakten)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.