HelloFresh-Aktie: Ist das wirklich eine Überraschung?!

HelloFresh
HelloFresh

Bei der HelloFresh-Aktie (WKN: A16140) geht es zur Mitte der Woche deutlich bergab. Während ich diese Zeilen schreibe, notieren die Anteilsscheine im höheren einstelligen Prozentbereich im Minus. Wenig überraschend ist das auf den ersten Blick nicht. Mit den Wachstumsaktien ging es zuletzt schließlich deutlicher bergab.

Überraschender ist hingegen der Tiefpunkt des Abverkaufs. Mit einem Aktienkurs von 29,94 Euro notieren wir inzwischen unterhalb der Marke von 30 Euro. Es gab mal Zeiten, da hätten wir fast 100 Euro je Aktie auf den Tisch legen müssen. Gefühlt ist das lange her, der Chart verrät jedoch, dass es sich dabei um einen 52-Wochen-Wert handelt.

Aber lassen wir das. Blicken wir lieber auf die heutige Überraschung der HelloFresh-Aktie, die für mich ehrlich gesagt kaum mehr einen überraschenden Charakter besaß.

HelloFresh-Aktie: Die Überraschung!

Es mag für den Markt oder für kurzfristig orientierte Investoren eine willkommene Einladung gewesen sein. Oder eine Überraschung. Der fundamentale Grund, weshalb die Anteilscheine jedoch so stark korrigierten, hängt jedoch mit einem fundamentalen Grund zusammen: dem Absenken der Prognose.

Das Management der HelloFresh-Aktie rechnet jetzt mit einem Umsatzwachstum zwischen 18 und 23 % für das laufende Geschäftsjahr. Zuvor ist man hingegen von einer Spanne zwischen 20 und 26 % ausgegangen. In der Tat: Das ist neu, in der Vergangenheit hat es Updates eher in die andere Richtung gegeben. Bevor wir das vergessen: Auch das AEBITDA soll jetzt bei einem Wert zwischen 460 und 530 Mio. Euro liegen. Zuvor ging man von bis zu 580 Mio. Euro bei mindestens 500 Mio. Euro aus. Überraschung!

Aber mal im Ernst: Das Marktumfeld trübt sich ein. Es ist wenig überraschend mit Blick auf die vergangenen Wochen und Monate, dass das Volumen rückläufig sein sollte. Im E-Commerce hat es andere Akteure gegeben, die deutlich schwächere Prognosen ausweisen mussten. Ist das daher wirklich unvorhersehbar gewesen? Oder ist der Markt, warum auch immer, einfach auf einem falschen Fuß bei der HelloFresh-Aktie erwischt worden, ohne einen sonderlich starken Grund?

Entscheide selbst!

Im Endeffekt ist all das natürlich deine Entscheidung. Aber bleiben wir positiv: Überraschend ist für mich eher, dass es bei der HelloFresh-Aktie im laufenden Geschäftsjahr noch ein deutlich zweistelliges prozentuales Wachstum geben soll. Das darf man in dieser operativ herausfordernden Zeit durchaus als Pluspunkt abhaken.

Auch die Bewertung ist mit einer Marktkapitalisierung von 5,21 Mrd. Euro und einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von unter 1 vergleichsweise moderat bis preiswert. Das heißt nicht, dass die Aktie ein klarer Kauf ist. Aber es wäre für mich auch nicht überraschend, wenn wir dieses Aktienkursniveau eher temporär so preiswert sehen. Wer weiß: Das Überraschungsmomentum hat jedenfalls bei einer weiteren Growth-Aktie voll zugeschlagen.

Der Artikel HelloFresh-Aktie: Ist das wirklich eine Überraschung?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.