Helene Fischer ext Bierkrug auf der Bühne

Ob Helene Fischer nach ihrer Bierkrug-Aktion ein schlechtes Gewissen hat? (Bild: WENN)

Helene Fischer ist immer für Überraschungen gut. Erst kürzlich lieferte sie einen ultra sexy Videoclip für ihre neue Single „Achterbahn“, jetzt bewies sie bei einem Konzert in Mannheim auch noch, wie trinkfest sie ist. Aber was steckte dahinter?

Da staunten die Konzertbesucher nicht schlecht: Bei ihrem Auftritt am Sonntagabend in der Mannheimer SAP-Arena bedankte sich Helene Fischer auf ganz besondere Art und Weise. „Ich stoße gemeinsam mit euch an, auf die guten alten Zeiten und auf das, was wir schon bisher gemeinsam erlebt haben. Also – auf euch!“, sagte der Schlagerstar in einer Pause zwischen ihren Songs und stemmte einen Maßkrug in die Höhe.

Wie ein Instagram-Video zeigt, exte sie scheinbar mühelos  – unter den Anfeuerungsrufen der grölenden Fans – den kompletten Bierkrug. Und zwar ohne ein Mal abzusetzen und in beachtlicher Geschwindigkeit.

Ob es sich beim Inhalt des Kruges tatsächlich um Bier handelt, ist nicht klar. Die kaum vorhandene Schaumkrone könnte darauf hinweisen, dass es sich lediglich um Apfelschorle handelte. Oder war es gar eine alkoholfreie Maß?

Doch sollte die 33-Jährige tatsächlich vor großem Publikum Bier geext haben, bleibt die Frage offen, ob diese Aktion wirklich nötig war. Schließlich hat Helene auch zahlreiche junge Fans, für die sie eine Vorbildfunktion einnehmen sollte. Außerdem muss die erfolgsverwöhnte Schlagerqueen sowieso niemandem mehr etwas beweisen.

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Star-News direkt in euren Feed!

Im Video: Darum lebt Helene Fischer in Angst