Helena Fürst will nun doch nicht mit Fans ins Bett

redaktion@spot-on-news.de (hom/spot)
Für 299 Euro wollte sich Helena Fürst das Hotelbett mit Fans teilen. Ihr Facebook-Angebot wurde ihr nun doch zu heiß. Die Fürstin macht eine Rolle rückwärts.

Helena Fürst (43) macht einen Rückzieher! Einen gemütlichen Fernsehabend mit ihr im Hotelbett wird es nun doch nicht geben. Diesen hatte der Trash-TV-Star am Wochenende noch zahlenden Fans in Aussicht gestellt. Doch nun die Rolle rückwärts. "Ich habe tatsächlich sehr viele Anfragen für mein Meet and Greet erhalten", schreibt Fürst auf Facebook. Ihr Angebot zieht sie trotzdem zurück. "Ich werde es nicht machen, trotz jemand anwesenden der auf mich aufpasst, ist mir das jetzt doch zu gefährlich", lautet ihre späte Erkenntnis.

Ursprünglich unterbreitete die ehemalige Dschungelcamperin, die aktuell bei RTL im "Sommerhaus der Stars" zu sehen ist, ihren Fans folgendes Angebot: "Im Bett mit mir, kommenden Mittwoch den 30.08.17 exklusives Meet and Greet für vier Personen. Wir schauen zusammen gemütlich im Bett in meinem Hotelzimmer (in Hessen) die Folge Sommerhaus der Stars zusammen. Pro Person sind für dieses exklusive Event 299,- Euro im Voraus zu bezahlen." Sekt und Pizza wären bei diesem "Schnäppchen" ebenfalls inklusive gewesen.

Doch die Nummer wurde der ehemaligen "Kämpferin aus Leidenschaft" zu heiß. Nun muss sie den Mittwochabend wohl doch alleine vor dem Fernseher verbringen. Der schwache Trost an ihre echten Fans: Nach Ausstrahlung der TV-Show meldet sich Helena Fürst live bei Facebook - sozusagen ein "Meet and Greet für alle", wie sie selbst schreibt.

Foto(s): imago/Future Image