Helden des Alltags: Fremde schenken Mann ein Auto

Justin Korva und Andy Mitchell (BIld: Facebook)

Justin Korva legt jeden Tag rund zehn Kilometer bis zu seiner Arbeit zurück – und das zu Fuß! Als ein Mann von seinem Schicksal erfährt, fasst er sich ein Herz und tut etwas Unglaubliches.

Als Andy Mitchell einen Mann in einer Fast-Food-Uniform die Straße in Rockwall, Texas, entlanglaufen sieht, bleibt er stehen, und bietet ihm eine Mitfahrgelegenheit an. Während der Fahrt erzählt der 20-jährige Justin Korva von seinem täglichen Arbeitsweg, bei dem die meisten von uns vermutlich schon längst gekündigt hätten. Jeden Tag läuft er zu Fuß zu seiner Arbeitsstätte und legt dabei stolze 10 Kilometer zurück – auch bei glühender Hitze! Er erzählt auch, dass er hofft, bald genug Geld zu sparen, um sich ein Auto kaufen zu können.

Andy Mitchell beschließt, Justins Geschichte auf Facebook zu teilen und einen Spendenaufruf zu starten. Auch Samee Dowlatshahi, Justins Chef, erfährt davon und stellt eine Spendenbox im Pizza-Restaurant auf, um für Justin Geld zu sammeln. Über 5.500 US-Dollar kommen zusammen. Ein Freund von Samee Dowlatshahi, Verkaufsmanager bei Toyota, hilft ebenfalls und macht ihm einen Sonderpreis für einen gebrauchten Toyota Camry von 2004.

Ein neues Auto und ein Tankgutschein

Die Männer sammeln nicht nur genug Geld für ein Auto, sie bezahlen ebenfalls eine Jahresversicherung für den Wagen und schenken ihm einen 500-Dollar-Tankgutschein. Als Andy Justin holt, um die guten Neuigkeiten mitzuteilen, kann es der junge Mann nicht glauben.

In einem rührenden Facebook-Video sagt Andy: “Justin, du kannst dir gar nicht vorstellen, wie viele Leute dir helfen wollten. Statt zur Arbeit zu laufen, wirst du dieses Auto fahren, Kumpel.“ “Ist das dein Ernst?“, fragt Justin sichtlich schockiert. “Es ist dein Auto, das ist dein Auto“, bestätigt Andy.

Ist es nicht schön, wenn harte Arbeit belohnt wird?