Helden des Alltags: "Das, meine Freunde … ist Menschlichkeit“

So sehen Helden aus (Bild: Facebook/Love What Matters)

Autumn Snyder war am Ende, als sie mit ihrem Mann und drei kleinen Kindern eine Autopanne hatte und mitten auf dem Highway liegenblieb. Die Situation war gefährlich, da tauchte ein rettender Polizist auf – und erwies sich als wahrer Engel.

Die dankbare Mutter postete die Geschichte ihres Horror-Trips auf der Facebook-Seite “Love What Matters“, bislang haben mehr als 42.000 User darauf reagiert. Viele können sich einfühlen in die Situation, in die die Familie auf dem Heimweg geriet. Eine Autopanne mitten auf einer viel befahrenen Autobahn, ein Helfer des Automobilclubs ließ auf sich warten.

Aus Angst, ein anderes Fahrzeug könnte in sie hineinfahren, traute sich die Mutter nicht einmal, ihr vor Hunger schreiendes Neugeborenes aus dem Sitz zu holen und zu stillen. Und dann kam er: Der Polizist, der der Familie aus der Patsche half. Ein Foto zeigt ihn, wie er dem Baby lächelnd ein Fläschchen gibt, im Vordergrund ist ein weiteres Kind zu sehen.

“Er hat so viel mehr getan“

“Ich dachte, er würde nur den Verkehr von unserer Spur wegleiten, aber er hat so viel mehr getan“, schrieb Autumn Snyder bei Facebook. Während ihr Mann auf den Abschleppdienst wartete, packte der Polizist Mutter und Kinder in seinen Wagen und fuhr mit ihnen zum nächsten Rastplatz. “Er checkte die Toiletten auf etwaige Butzemänner“, so dass ihre Tochter Madeline sich hineintraute.

Lesen Sie auch: Als Held gefeiert – Polizist tröstet Baby nach Unfall

Er bespaßte die Kinder, während die Mutter am Telefon hängend versuchte, den Heimweg zu organisieren. Er fütterte das Baby. Da die Autovermietungen schon geschlossen hatten, lud er das Gepäck in sein Auto und brachte alle in ein Hotel. Dort lud er das Gepäck aus, erklärte der Familie, wo sie am Morgen einen Mietwagen bekommen könnte, “umarmte die Mädchen und sagte uns, wir sollten ihn anrufen, falls wir noch etwas bräuchten. Das, meine Freunde … ist Menschlichkeit“, schloss die Mutter ihren Post.

Hipp hipp auf den Polizisten!

Auch die Facebook-User lieben den tüchtigen Retter und äußerten ihre Begeisterung in hunderten Kommentaren. “Hut ab“, schrieb ein Nutzer, und ein anderer: “Sweet home Alabama! Das macht mich stolz auf Ihren Staat! Ich bin so dankbar für die Hilfe, die Sie bekommen haben!!“ Ein weiterer Kommentator ist sich sicher: “Von dieser Seite von Polizeiarbeit hören wir nur selten, aber die Officers machen so etwas jeden Tag.“