Helden des Alltags: Dieses Foto bewegt die Netzgemeinde

Dieses Foto rührt das Netz (Bild: Facebook)

“Die Helden sind eingeschlafen. Geht nur leise an ihnen vorbei!“ Der Grund, warum diese Männer auf der Straße liegen, bricht einem das Herz.

Wegen gewaltiger Waldbrände sind in Kroatien hunderte Touristen und Einheimische in Sicherheit gebracht worden. Zahlreiche Feuerwehrleute und Soldaten kämpfen gegen die Flammen an der dalmatinischen Küste in der Nähe der Touristenstadt Makarska und dem fünf Kilometer entfernten Baderort Tučepi. Wie sehr das Löschen des Brandes an den Kräften der Feuerwehrmänner und freiwilligen Helfer zehrt, zeigt nun dieses Foto, das ganz Kroatien zum Weinen bringt.

Damir Lacković, ein Mitglied der freiwilligen Feuerwehr Jastrebarsko, hat es auf Facebook gepostet, mehr als 24.000 Menschen haben es inzwischen geliked. “Das sind meine Brüder“, schreibt er. “Die ganze Nacht lang haben sie Menschen und ihren Besitz gerettet … Freiwillig … Sie werden keine privilegierte Rente bekommen. Die Helden sind eingeschlafen … Geht nur leise an ihnen vorbei … Es gibt eine bessere Welt. Es gibt bessere Menschen. Sie sind unter uns“, heißt es in der Nachricht weiter.

Lesen Sie auch: Dieses Facebook-Foto rührt zu Tränen

In der Botschaft erinnert sich der Feuerwehrmann an die Zeit, in der er selbst im Einsatz war: “Ich erinnere mich an die jungen Jahre, als ich mit einer Gruppe von Feuerwehrleuten auf dem Beton-Spielplatz einer Grundschule meine Übungen absolviert habe. Alle um uns herum in kurzen Hosen und T-Shirts und wir mit unserer schweren Ausrüstung, langen Ärmeln und einem Helm auf dem Kopf. Wir haben ‘gestört’, weil wir einen ihre drei Spielplätze besetzten.“

Der freiwillige Helfer erinnert sich an eine Schwangere, die wegen einer schweren Verletzung an der Halswirbelsäule starb, an Körperteile, die nach einem Unfall überall verstreut herumlagen, und an eine zweite Schwangere, die schreiend aus einem zertrümmerten Golf gezogen wurde. “Wir haben zusammen mit ihr geweint und weiter gearbeitet“, so Damir. “Freiwillig.“

Lesen Sie auch: Dieses Foto geht um die Welt: Mädchen hilft bei Geburt ihres Bruders

In seinem Post wendet er sich auch an diejenigen, die sich während dieser Einsätze bereichert haben: die kroatische Regierung und alle, die Gesetze zum Schutz vor Waldbränden, Feuerwehrgesetze, herausbringen. “Was wissen die schon über die Feuerwehr? Was wissen die schon vom Feuerlöschen?“, fragt er und betont: “Ich bedauere keinen Augenblick, den ich neben meinen Feuerwehr-Brüdern verbracht habe. Zum Schluss appelliert er an die Bevölkerung: “Lasst schlafende Feuerwehrmänner nach dem Einsatz ruhen … Sie haben sich den Schlaf wohlverdient.“

Sehen Sie auch: Brandkatastrophe in Portugal – Haben die Behörden versagt?