Helden des Alltags: Dieses Foto bewegt das Netz

Eine Frau aus Ohio hat drei Teenager bei etwas fotografiert, das sie zum Weinen brachte. Nun möchte sie, dass es alle sehen. Ihr Facebook-Beitrag geht um die Welt.

Dieses Foto geht um die Welt (Bild: Facebook/Jenna Steele)

“Ich saß an der Straßenecke Jackman & Alexis und heulte mir die Augen aus“, schreibt Jenna Steele aus Toledo auf Facebook. Zu diesen Worten veröffentlichte sie ein Bild von drei Jugendlichen, die neben einem Mann stehen und nicht etwa versuchen, den armen Kerl auszurauben – im Gegenteil.

Steele fotografierte die Teenager bei einem Akt der Menschlichkeit. “Sie parkten ihr Auto, stiegen alle aus, dann nahm einer nach dem anderen seinen Geldbeutel heraus und gab dem obdachlosen Mann etwas Geld. Sie schüttelten seine Hand und gingen weg“, erklärt Steele die Situation auf dem Bild.

“Wir müssen aufhören, der Jugend, die schreckliche Dinge tut, Aufmerksamkeit zu schenken und denen welche geben, die DIESE netten Dinge machen“, heißt es in dem Facebook-Post weiter. “Vielleicht starten wir einen neuen Freundlichkeitstrend und machen die Jugendlichen für solche Taten berühmt.“ Die Facebook-User hätten vermutlich nichts dagegen, die drei Jungs berühmt zu machen. Steeles Post wurde inzwischen über 50.000 Mal geliked und knapp 80.000 Mal geteilt.

“Omg, ich bin am Flennen“, schreibt ein Facebook-Nutzer. Ein anderer meint: “Es gibt immer noch anständige Jungs auf dieser Welt und diese müssen anerkannt werden.“ Ein dritter findet: “Die Welt braucht mehr Jungs wie diese!“