"Ein Held des Schreibens": Hollywood trauert um Sam Shepard

redaktion@spot-on-news.de (cam/spot)
Der Tod von Schauspieler und Dramatiker Sam Shepard hat Hollywood erschüttert. Viele Promis gedenken seiner in den sozialen Medien.

Mit Sam Shepard (1943-2017) hat Hollywood nicht nur einen seiner Charakterdarsteller verloren, sondern auch einen großartigen Dramatiker. Shepard war mehr als ein Schauspieler, er war Autor, Musiker, Regisseur und schrieb zahlreiche Theaterstücke. Viele seiner Co-Stars, Weggefährten und prominenten Fans erinnerten in den sozialen Medien an den US-Amerikaner, der im Alter von 73 Jahren an den Folgen der Nervenerkrankung Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) verstorben ist.

"Ein Held von mir"

"Game of Thrones"-Star Nikolaj Coster-Waldau (47) twitterte schlicht: "Ein Held des Theaters. Ein Held des Schreibens. Ein Held des Schauspiels. Ein Held von mir. Sam Shepard, Ruhe in Frieden."

Oscar-Gewinnerin Viola Davis (51) veröffentlichte ein Foto mit einem Zitat von Sam Shepard. Auf dem Bild, das einen Waldweg zeigt, steht geschrieben: "Wenn du eine Wand mit deinen eigenen eingebildeten Grenzen erreichst, tritt sie einfach ein." Dazu twitterte Davis: "Ruhe in Frieden, Sam Shepard. Du hast Gutes vollbracht!"

"Ich habe Sam geliebt"

Sein Freund und Co-Star aus "Der Stoff, aus dem die Helden sind" (1983), Ed Harris (66), erklärte gegenüber "People": "Ich habe Sam geliebt. Er ist ein riesiger Teil meines Lebens gewesen, davon wer ich bin, und das wird er bleiben. Ich werde andere über die Wichtigkeit und Schönheit seiner Arbeit im Theater und Film sprechen lassen."

Filmproduzent und Drehbuchautor Beau Willimon (39, "House of Cards") meldete sich via Twitter zu Wort. Zu einem Schwarz-Weiß-Foto von Shepard schrieb er: "Sam Shepard ist einer der ganz Großen. Diese Augen haben so viel gesehen und er hat das, was er gesehen hat, mit einer furchtlosen, zeitlosen Ehrlichkeit niedergeschrieben. Ruhe in Frieden Maestro."

Sam Shepard gewann im Jahr 1979 den Pulitzer-Preis für sein Stück "Vergrabenes Kind".

"Ich fühle mich geehrt, dass er mein Co-Star war"

"Vampire Diaries"-Star Paul Wesley (35) stand einst mit Shepard vor der Kamera. Er erinnerte sich wie folgt an seinen einstigen Co-Star: "Mir wurde die Ehre zuteil in einem meiner ersten Filme den Sohn von Sam Shepard zu spielen. Er war einfach spitze und seine Arbeit hat mich und die Welt zutiefst beeinflusst."

Auch "Twilight"-Darstellerin Ashley Greene (30) arbeitete einmal mit Shepard zusammen und twitterte: "Die Welt hat heute ein großartiges Talent verloren. Ich fühle mich geehrt, dass er mein Co-Star war."

Dass Sam Shepard an der Nervenkrankheit ALS litt, war in der Öffentlichkeit nicht bekannt gewesen. Zum Zeitpunkt seines Todes war seine Familie bei ihm. Der US-Amerikaner hinterlässt drei Kinder und seine beiden Schwestern.

Foto(s): Saeed Ayani/Netflix