Heiße Schokolade mit Rotwein – Das It-Getränk des Winters

Die Uhren sind zurückgestellt, draußen wird es dunkler und kälter, es dauert nicht mehr lange und die Vorweihnachtszeit beginnt offiziell. Was gibt es also Schöneres, als bei klirrender Kälte an einem wohlig warmen Glühwein oder einer heißen Schokolade zu nippen? Vielleicht ja eine Kombination aus beiden Getränken! Heiße Schokolade mit Rotwein ist nämlich der Trenddrink des Winters.

Klingt komisch, schmeckt genial

Die Idee dazu hatte Food-Bloggerin Kylie Michell, die unter ‘immaeatthat.com’ ihre Fans mit immer neuen Rezepten begeistert. Vor einer Weile kam ihr in den Sinn, zwei ihrer Lieblingsgetränke miteinander zu kombinieren und voilà, die heiße Rotweinschokolade war geboren. Auf ihrer Seite warnt Kylie aber gleich davor, wie reichhaltig der süße Trunk ist:
“Ich verstehe normalerweise nie, wenn jemand sagt, dass ein schokoladiges Dessert wie Fudge zu reichhaltig ist. Zu reichhaltig? Wie kann etwas zu reichhaltig sein? Das ist, als würde man sagen, etwas ist ZU lecker. Aber dieser Drink ist mächtig und besser dafür geeignet, ihn aus einem kleinen Glas zu nippen, als aus einer Tasse herunterzuschlingen.”

So wird’s gemacht

Nichtsdestotrotz ist es gerade die Reichhaltigkeit des Getränks, die an kalten Tagen für ein wohlig warmes Gefühl sorgt. Dieser Drink hat eben die extra Portion Gemütlichkeit. Sicherlich wollen Sie nun endlich wissen, wie Sie die heiße Schokolade mit Schuss selbst zubereiten können – das ist ganz einfach:

Für zwei Tassen brauchen Sie dafür nur 350 ml Milch, 235 ml Rotwein und 60 Gramm dunkle Schokolade. Erhitzen Sie die Milch, geben Sie die Schokolade dazu und verrühren Sie beides zu einer cremigen Flüssigkeit, gießen Sie den Rotwein hinzu und lassen die Mischung solange auf dem Herd, bis das Getränk heiß genug ist.

Gerade in der Vorweihnachtszeit können Sie zusätzlich dazu mit verschiedenen Gewürzen experimentieren und nach Lust und Laune Zimt, Nelken oder Sternanis hinzugeben. Wenn es Ihnen dann immer noch nicht üppig genug sein sollte, können Sie auch gern einen Klecks Sahne obendrauf geben.

(Foto: Instagram/xhocolatsv)

Im Video: Warum eine weiße Schicht auf der Schokolade kein Grund zum Wegwerfen ist

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Style-News direkt in euren Feed!