Heimmacht FC Viktoria Köln

Heimmacht FC Viktoria Köln
Heimmacht FC Viktoria Köln

Der FC Viktoria Köln will im Spiel gegen Hallescher FC nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Mit einem 0:0-Unentschieden musste sich Viktoria kürzlich gegen den FSV Zwickau zufriedengeben. Den ersten Saisonsieg feierte Halle vor Wochenfrist gegen den SC Verl (5:1).

Angesichts der guten Heimstatistik (2-1-0) dürfte Vikt. Köln selbstbewusst antreten. Mehr als Platz acht ist für das Heimteam gerade nicht drin. Nach sechs ausgetragenen Partien ist das Abschneiden der Elf von Coach Olaf Janßen insgesamt durchschnittlich: drei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen. Mit dem Gewinnen tat sich der FC Viktoria Köln zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Gegenwärtig rangiert Hallescher FC auf Platz 16, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Mangelnde Aggressivität scheint nicht das Problem des Gasts zu sein, wie die Kartenbilanz (16-1-2) der vorangegangenen Spiele zeigt. Auf eine sattelfeste Defensive kann Halle bislang noch nicht bauen. Die bereits elf kassierten Treffer zeigen deutlich, wo Coach André Meyer den Hebel ansetzen muss.

Gegen Viktoria rechnet sich Hallescher FC insgeheim etwas aus – gleichwohl geht Vikt. Köln leicht favorisiert ins Spiel.