Heilsbringer Ducksch schießt Werder zum Befreiungsschlag

·Lesedauer: 2 Min.
Heilsbringer Ducksch schießt Werder zum Befreiungsschlag
Heilsbringer Ducksch schießt Werder zum Befreiungsschlag
Heilsbringer Ducksch schießt Werder zum Befreiungsschlag

Neuzugang Marvin Ducksch hat bei Werder Bremen einen perfekten Einstand gefeiert und den taumelnden Bundesliga-Absteiger wieder auf Kurs gebracht. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur 2. Bundesliga)

Der unter der Woche von Zweitliga-Rivale Hannover 96 verpflichtete Angreifer erzielte beim 3:0 (1:0)-Erfolg zu Hause gegen Aufsteiger Hansa Rostock zwei Treffer (39., Handelfmeter/53.). Nicolai Rapp (90.+4.) sorgte für den Endstand. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der 2. Bundesliga)

Hamburger SV - SV Sandhausen: Das Topspiel der 2. Bundesliga am 11. September ab 19.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1

Bremen kann mit nun acht Punkten deutlich entspannter in die Länderspielpause gehen, auch wenn abseits des Rasen noch einige Probleme zu lösen sind. (DATEN: Die Tabelle der 2. Bundesliga)

Doppelpass on Tour”: Deutschlands beliebtester Fußballtalk geht auf große Deutschlandtour! Tourtermine und Tickets unter www.printyourticket.de/doppelpass oder unter der Ticket-Hotline (Tel. 06073 722740; Mo.-Fr., 10-15 Uhr)

Werder: Ärger um Friedl

Verteidiger Marco Friedl meldete sich für das Spiel gegen Rostock kurzfristig ab, weil er sich für einen Einsatz nicht in der Lage sah.

Die Highlights der 2. Bundesliga in “Hattrick Pur” am Sonntag um 7 Uhr und um 9 Uhr im TV auf SPORT1

Der Österreicher will zu einem Bundesligisten wechseln, ihm liegt offenbar ein entsprechendes Angebot vor. Union Berlin soll laut Medienberichten interessiert sein.

Das Topspiel der 2. Bundesliga am Samstagabend ab 19.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1

Der Vorgang sei “ehrlicherweise enttäuschend”, sagte Werder-Trainer Markus Anfang bei Sky. Sportchef Frank Baumann ging derweil nicht von einem Wechsel aus und kündigte eine “signifikante Strafe” für Friedl an.

Werder: Ducksch schlägt sofort zu

Alle Video-Highlights der 2. Bundesliga immer ab Montag, 0 Uhr in der SPORT1-Mediathek und in der SPORT1-App

Gegen Hansa reichte es aber auch ohne Friedl zum Befreiungsschlag, weil Ducksch sofort einschlug. Der Stürmer kam für Niclas Füllkrug in die Startelf - was sich als goldrichtige Entscheidung erwies.

Beim Handelfmeter zum 1:0 jagte er das Leder wuchtig ins rechte Eck. Beim zweiten Treffer half der Videobeweis, der die Zweifel über eine mögliche Abseitsposition zerstreute.

Dresden von Paderborn überrollt

Dynamo Dresden kam im Spitzenspiel gegen den SC Paderborn unter die Räder und verpasste es, Regensburg (12 Punkte) an der Spitze abzulösen. Die Sachsen verloren 0:3 (0:3) und belegen mit zehn Punkten Relegationsplatz drei, punkt- und torgleich mit St. Pauli. Der SCP (11) rückte auf den zweiten Rang vor.

Nach nicht einmal einer halben Stunde stand es durch den schönen Kopfball-Treffer von Sven Michel (8.) sowie einen Doppelschlag von Kai Pröger (24., 26.) bereits 3:0. Dresdens Robin Becker sah nach einer Notbremse (90.) noch die Rote Karte.

“Doppelpass 2. Bundesliga” - der Fußball-Talk zur Zweiten Liga mit Dennis Diekmeier und Peter Neururer ab 21.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1

St. Pauli entzaubert Regensburg

Jahn Regensburg hat in der 2. Fußball-Bundesliga den ersten Rückschlag kassiert, bleibt aber Tabellenführer. Die Oberpfälzer von Trainer Mersad Selimbegovic verloren am Sonntag nach vier Siegen zum Saisonstart mit 0:2 (0:0) beim FC St. Pauli.

Regensburg tat wenig für die Offensive und wurde durch den Ex-Schalker Guido Burgstaller (74./89.) bestraft.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.