Heidenheim siegt in Haching

SID
Heidenheim siegt in Haching

Der 1. FC Heidenheim hat wie im vergangenen Jahr die 2. Runde des DFB-Pokals erreicht. Beim sonst so heimstarken Drittliga-Aufsteiger SpVgg Unterhaching setzte sich die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt verdient und souverän mit 4:0 (1:0) durch. Die Treffer für den Zweitligisten erzielten Verteidiger Timo Beermann (45.+1 und 74.), Robert Glatzel (80.) und Kolja Pusch (86.).
Die Bemühungen der Gastgeber erhielten in der 65. Minute den entscheidenden Dämpfer. Bei einem Heidenheimer Konter grätschte Stefan Schimmer dem davonlaufenden Marnon Busch von hinten in die Beine und sah daraufhin glatt Rot von Schiedsrichter Timo Gerach (Landau-Queichheim). Danach spielten die Gäste ihre Überlegenheit gekonnt aus.
Heidenheim, in der vergangenen Saison in der 2. Runde am VfL Wolfsburg gescheitert, war gegen den ehemaligen Bundesligisten schon bis zum Platzverweis die besser Mannschaft gewesen, hatte mehr Spielanteile und strahlte vor allem bei Standardsituation viel Gefahr aus. So fielen beide Treffer von Beermann nach Eckbällen von Kapitän Marc Schnatterer.